Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
"Here I stand": Ausstellung zu Luther öffnet

Garbsen "Here I stand": Ausstellung zu Luther öffnet

Garbsen feiert 500 Jahre Reformation mit einer Ausstellung im Rathaus. "Here I stand - hier stehe ich" zeigt mit modernen, wissenschaftlich fundierten Infografiken die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute. Die Ausstellung öffnet ab dem 9. Oktober.

Voriger Artikel
Neue Foto-Theater-Gruppe im Kulturhaus Kalle
Nächster Artikel
Hunderte kommen zum Bauernmarkt auf der Wiese

Die Ausstellung eröffnet am 9. Oktober in der Rathaushalle.

Quelle: Archiv

Garbsen-Mitte. Die Christliche Gemeinde Garbsen ermöglicht den Besuchern der Schau in Zusammenarbeit mit der Stadt Garbsen unter anderem ausgehend von der Biografie Martin Luthers einen Blick in die Zeit vor der Reformation. Außerdem richtet die Ausstellung einen Fokus auf die reformatorische Dynamik, die sich nach Luthers Veröffentlichung der 95 Thesen gegen den Ablasshandel entspann. Zentrale Fragen der Reformationsgeschichte sind ebenso Thema.

Einen tieferen Blick in die Geschehnisse der damaligen Zeit ermöglicht der Vortrag „Das Turmerlebnis – Luther entdeckt die Gnade“ des Theologen Dr. Berthold Schwarz am letzten Ausstellungstag, Freitag, 13. Oktober, um 20 Uhr in der Rathaushalle. Schwarz hat in Marburg, Erlangen und Tübingen studiert und nach verschiedenen Gemeinde- und Missionsdiensten im In- und Ausland 2007 an der Universität Erlangen promoviert. Seit 2003 ist er Hochschuldozent an der Freien Theologischen Hochschule Gießen. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist vom 9. bis 13. Oktober zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgcte8m57t1jrkfw6y2
Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Fotostrecke Garbsen: Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr