Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Jona Röhrig ist nun auch Landessieger

Garbsen Jona Röhrig ist nun auch Landessieger

Der 18-jährige Jona Röhrig vom Johannes-Kepler-Gymnasium hat kürzlich erst den Sieg beim Regionalwettbewerb Jugend forscht eingefahren. Nun ist er mit seinem Projekt zu „Einsatz und Auswirkungen von Fluoreszenz im Alltag“, zu dem eine schriftliche Facharbeit und eine praktische Versuchsabfolge gehören, auch Landessieger geworden.

Voriger Artikel
Auf dem Weg zur neuen Oberschule
Nächster Artikel
Sommer am Blauen See: Für Kinder wieder frei

Jona Röhrig will mit seiner Facharbeit in Physik nun auch im Bundesfinale Jugend forscht glänzen.

Quelle: Bernd Riedel

Auf der Horst. Ihm fallen physikalische Themen leicht, und wenn es notwendig ist, eine Spiegelreflexkamera zu einem Spektrometer umzubauen, dann tut er es: Jona Röhrig, der mitten in den Abiturprüfungen steckt, untersucht in seiner Arbeit Waschmittel, Textmarker und LED-Leuchten, die alle fluoreszierende Stoffe beinhalten. Um die Spektren der Stoffe lesen und auszuweiten zu können, hat er selbst ein Computerprogramm geschrieben. Er tritt nun Ende Mai beim Bundesfinale in Erlangen an, um eine weitere Jury zu beeindrucken.

Bereits im vergangenen Jahr hatte ihn der Rotary Club für seine hervorragende Facharbeit ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wa77cgm70m19r08e1ve
Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Fotostrecke Garbsen: Landtag unterstützt Stasi-Opfer-Ansprüche

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr