Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Junge Autoren zeigen Fantasie

Garbsen/Berenbostel Junge Autoren zeigen Fantasie

Sie haben Fantasie und schreiben gerne: die Mitglieder der Jugendbuch-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Sie und Leiter Dennis Langhorst laden für Mittwoch, 8. Juni, 19 Uhr, in die Aula der James-Krüss-Grundschule, Ludwigstraße 6, ein. Dort stellen sie das neue Jugendbuch vor.

Voriger Artikel
Der NDR wünscht sich ein Familienfest
Nächster Artikel
Henrich hat den Superstar nie kennengelernt

Laura (13, links), Luise (12), Emma (12), Maximilian und Ann-Kathrin (beid e13) stellen das neue Jugendbuch der AG "Ohne Rätselslösung" vor.

Quelle: Lütjens

Berenbostel. Gemeinsam haben Luise, Maximilian, Ann-Kathrin, Laura und Emma fast ein Jahr lang am Buch gearbeitet. Die AG trifft sich alle zwei Wochen für zwei Schulstunden. Dabei geht es um Ideenfindung und die Planung von Geschichten. Die Schüler lesen sich gegenseitig ihre Entwürfe vor und besprechen sie. Es werden auch Tipps ausgetauscht: Wie wird die Geschichte spannend gemacht oder welcher Einstieg ist der beste? Geschrieben wird dann Zuhause.

Es ist bereits die vierte Veröffentlichung der Schule. Das neue Buch trägt den Titel „Ohne Rätselslösung“. Den Leser erwarten spannende und gruselige Geschichten vom Krimi bis zur Lyrik. Bei Ann-Kathrin (13) steht ein Mädchen mit Zeitvisionen im Mittelpunkt. Sie landet im Jahr 1888, lernt Jack the Ripper kennen und findet einen Verbündeten. Bei Emma (12) geht es um eine Schule, in der böse Schüler auf ein Vordach gestellt und gefoltert werden.

Um ein manipuliertes Fußballspiel dreht sich Maximilians (13) Geschichte. Zwei 14-jährige Kinder decken den Fall auf. Laura (13) hat über ein Mädchen geschrieben, das ab und zu in eine Traumwelt abtaucht. Dort bricht etwas aus, in der realen Welt wird ermittelt. Bei Luise (12) geht es um einen Zirkus, aus dem die – etwas merkwürdigen – Artisten ausbrechen. Der Titel des Buches weist auf den Bezug zu den Geschichten hin: In allen müssen Fälle gelöst werden.

Die AG hat auch das Layout und das Titelbild selbst gestaltet. 50 Bücher sind aufgelegt, es gibt eine Liste für Bestellungen. „Wir haben sogar schon einmal 100 und einmal 200 Bücher verkauft“, sagte Leiter Dennis Langhorst. Die Schüler präsentieren bei der Lesung Auszüge aus ihren Texten. Für eine musikalische Untermalung des Abends ist ebenfalls gesorgt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr