Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Männervesper feiert Elfjähriges am 11.11.

Garbsen Männervesper feiert Elfjähriges am 11.11.

Normalerweiser beschäftigen sich die rund 30 Teilnehmer der Männervesper der Kirchengemeinde Osterwald-Heitlingen mit Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Doch am Freitag, 11. November, war Unterhaltung angesagt - ausnahmsweise mit Damen.

Voriger Artikel
Kinder bauen Fledermauskästen
Nächster Artikel
Grüne wollen Freifunk-WLAN

Mit ihrer ganz eigenen Form des Kabaretts unterhalten Wiebke Eymess und Friedolin Müller das Publikum in der Osterwalder Kirche.

Quelle: Lütjens

Osterwald. Zur Feier des elfjährigen Bestehens der Runde hatte sich das Organisationsteam das Kabarett-Duo Wiebke Eymess und Friedolin Müller in die Barockkirche eingeladen. Über Genregrenzen hinweg haben die beiden eine ganz eigene Form des Kabaretts gefunden. In Musik und Sprache wird gegurrt und gefochten, mal laut, mal leise, mit bitter-süßem ironischen Witz, unterhaltsamen Tiefsinn und hochintellektuellen Wortungetümen.

Das real-fiktive Paar präsentiert in "Paradiesseits" verstörend-schöne bis schön verstörende Lieder und liefert sich absurd-komische Dialoge  über Klima- und sonstige Katastrophen des menschlichen Lebens zwischen Paradies und Diesseits. "Eine Spülmaschine würde uns als Paar gut tun, weil wir dann über das Einräumen streiten könnten. Das ist wie Familienaufstellung mit Minna", sagt sie. Er will statt einem Haus auf dem Land lieber die kleine Stadtwohnung, weil die weniger Platz für ihr Chaos bietet. "Wenn die Höhle zugemüllt ist, kann man wenigstens weiterziehen."

Das Publikum erfährt, dass Katzen Klimakiller sind und Hamster umwelttechnisch einen höheren Status haben. Mit dem Gutmenschentum verhält es sich wie mit dem Apfel im Paradies. Menschen entscheiden sich eben lieber für Grillen als für Veggie und für PS-starke Autos statt für Elektromobile. Und was ist, wenn die Kinder einem Vorwürfe über die zerstörte Welt machen? "Ich war im Hamsterforum, euer Vater wollte lieber eine Katze!"

Die Männervesper hat inzwischen mehr als 50 Veranstaltungen angeboten. Vier Treffen gibt es im Jahr. Erst wird gegessen, dann Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themen gelauscht. Dazu werden Referenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft eingeladen. Anschließend wird diskutiert. "Die Männervesper hat sich etabliert und bietet Information mit Niveau", sagte Dieter Meißner vom Team.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr