Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Volles Haus bei Kalles Mietern

Garbsen Volles Haus bei Kalles Mietern

Der Tag der offenen Tür im Kulturhaus Kalle hat am Sonntag wieder viele Besucher angelockt. Von Live-Musik, über Töpfern, Schach und Tanz war alles vertreten, was Spaß macht und was die Mieter so unter der Woche fabrizieren.

Voriger Artikel
Mercedesfahrer provoziert Unfall und flieht
Nächster Artikel
Kalle wird zur Weihnachtswerkstatt

Jam-Session: Matthias Romanus (von links), Andreas Hallmann und Richard Jansen spielen spontan zusammen.

Quelle: Benjamin Behrens

Havelse. "Das Bild habe ich selbst gemacht", sagt Sarah stolz und reckt die Arme in die Höhe. Sie hält ein buntes Collagenbild - Glitzer, Farbkleckse, in der Mitte eingerahmt eine Familie von Hirschen. "Absolut toll, das ganze Programm hier", lobt Sarahs Oma Doris Beuthan.

Das ganze Programm trifft es, denn der Kalle-Tag ist in jedem Jahr der Termin für die Vereine und Nutzer des Kulturzentrums, sich und ihr Angebot vorzustellen. Der Nabu etwa nutzte die Gelegenheit für Vorträge. Drei Bands traten auf, unter anderem der Nachwuchs der Kunst- und Musikschule der Stadt Garbsen. Viele der Besucher streiften auf den Gängen umher, um mal hier, mal da den Kopf durch die Türen zu stecken oder gleich bei einer der vielen Aktionen mitzumachen.

doc6s8eou9wfs81ona332w

Fotostrecke Garbsen: Volles Haus bei Kalles Mietern

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sluj0wh59v19xn2hl5c
Advent in der Sprache der Musik

Fotostrecke Garbsen: Advent in der Sprache der Musik

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr