Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kaufhaus ist ein Ort der Begegnung

Auf der Horst Kaufhaus ist ein Ort der Begegnung

Das Soziale Kaufhaus am Bärenhof bietet nicht nur eine große Auswahl an Möbeln, Hausrat und Bekleidung. Mittlerweile hat es sich auch zum beliebten Treffpunkt im Viertel entwickelt.

Voriger Artikel
Bürgerstiftung spendet für Jugendwerkstatt
Nächster Artikel
3800 Euro für abgebrochenen Zahn

Die Tombola ist der Höhepunkt der Weihnachtsfeier im Kaufhaus. Die kleine Gianna (rechts) spielt Glücksfee.

Quelle: Anke Lütjens

Garbsen. „Vormittags kommen Leute nicht nur zum Gucken, sondern auch zum Kaffeetrinken und Klönen“, sagt Filialleiter Michael Brandes.

Das war auch gestern der Fall. Die Stadt richtete zum dritten Mal eine Weihnachtsfeier für die Bewohner des Quartiers aus. Bratwurst, Kuchen und Getränke waren umsonst. Auch den Großteil der Geschenke für die Tombola hatten Stadt und Kaufhaus spendiert.

Die Verlosung von 50 Päckchen und Gutscheinen war der Höhepunkt des Nachmittags. Gespannt warteten vor allem die Kinder auf den Beginn. „Aber nicht klauen“, sagte die kleine Latisha zu Bürgermeister Christian Grahl, als der ein Paket in die Hand nahm. Der Bürgermeister suchte das Gespräch mit den Besuchern.

Das Soziale Kaufhaus besteht seit April 2012 am Bärenhof. Es wird von der gemeinnützigen, christlichen Labora GmbH betrieben, die seit rund 20 Jahren ähnliche Einrichtungen in vier weiteren Städten unterhält. „Ziel ist, Menschen eine berufliche Perspektive und soziale Teilhabe zu ermöglichen, die vorher lange arbeitslos waren“, sagte Andreas Volkmann, Betriebsleiter bei Labora. Das geschieht über das Projekt Neue Wege, bei dem zehn Teilnehmer im Bereich Lager, Verkauf und Transport beschäftigt sind.

Das Kaufhaus in Garbsen werde gut angenommen, rund 80 bis 100 Besucher kommen pro Tag, sagte Brandes. Durch die angekommenen Flüchtlinge ist die Zahl der Kunden gestiegen, die gut erhaltene Möbel, Hausrat, Spielsachen und Kleidung suchen. Das Soziale Kaufhaus wird auch 2016 fortbestehen. Es gibt eine Zusage des Sozialministeriums für eine weitere Förderung.

Anke Lütjens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr