Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kinder gestalten interaktiven Stadtplan

Garbsen Kinder gestalten interaktiven Stadtplan

Kids Spot lautet der Name eines neuen Beteiligungsprojektes der Mobilen Jugendarbeit für Jungen und Mädchen aus Garbsen. Ziel ist, einen interaktiven Stadtplan zu erstellen, der wichtige Orte von und für Kinder erfasst sowie jederzeit online einsehbar und aktualisierbar ist.

Voriger Artikel
Ingeborg Seltmann liest (noch nicht) vor
Nächster Artikel
Schüler gehen mit Web-Radio online

Beim letzten Stadtteilforscher-Projekt haben Kinder in Frielingen ihren Wohnort gecheckt. In Osterwald sind die Teilnehmer erstmals digital unterwegs.

Quelle: Lütjens

Garbsen. In den vergangenen Jahren waren Jungen und Mädchen als Stadtteilforscher in ihren Wohnorten unterwegs und haben die Angebote untersucht und bewertet. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten liegen Rat und Verwaltung schriftlich vor. Sie sind Grundlage und Anregung für diverse Planungsvorhaben.

Mit fortschreitender Digitalisierung sowie einem reflektierten und kreativen Umgang mit digitalen Medien bieten sich neue Chancen zur aktiven Teilhabe von Kindern im Stadtteilleben. Mit der geplanten Online-Plattform können sich Kinder künftig gegenseitig Tipps geben, auf Gefahrenpunkte hinweisen sowie Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen. Das Projekt wird mit Unterstützung der Cluster Sozialagentur aus Hildesheim entwickelt und vorgenommen.

Den Auftakt bildet die Dokumentation der Spielplätze in Osterwald. Der Start erfolgt in der zweiten Woche der Osterferien vom 18. bis 21. April. Das Angebot richtet sich an Kinder ab der vierten Klasse und Jugendliche bis 14 Jahre. Teilnehmen können insgesamt 25 Kinder. Ausgestattet mit i-Pads, Kameras, Stiften und Papier suchen die Forschungsteams die Spielplätze auf. Sie machen Fotos, drehen Videos und erstellen damit ein Portfolio von jedem Spielplatz.

Auf Grundlage der gesammelten Ergebnisse gestalten die Forscherteams in der Kids-Spot-Station in der Grundschule Osterwald die künftige Internetseite. Außerdem können sie in der Kreativwerkstatt Modelle entwickeln, in der Video-Box ihre Meinung sagen und am Bauwagen der Mobilen Jugendarbeit toben und spielen. Die Abschlusspräsentation steht am Freitag, 21. April, um 17 Uhr in der Grundschule auf dem Programm. Dabei stellen die Teilnehmer der Öffentlichkeit die ersten Ergebnisse für den interaktiven Kinder- und Jugendstadtplan vor.

Info: Anmeldungen werden ab sofort unter Telefon (05131) 707720 ab 13 Uhr entgegen genommen. Ein Rucksack mit etwas Verpflegung ist mitzubringen ebenso ein Fahrrad mit Fahrradhelm zum Erkunden der Spielplätze. Weitere Informationen gibt es auf www.gogarbsen.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x624u0ws0y17p0qql1y
Die Dinos kommen auf den Rathausplatz

Fotostrecke Garbsen: Die Dinos kommen auf den Rathausplatz

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr