Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Krippe bietet nun Platz für zweite Kita-Gruppe

Osterwald Krippe bietet nun Platz für zweite Kita-Gruppe

In der Krippe 123 in Osterwald können dank des Anbaus 15 zusätzliche Kinder betreut werden. Am Montag wurde nun auch der neue Außenbereich eröffnet.

Voriger Artikel
Ein Dorf rettet seine Kirche
Nächster Artikel
Tennisverein sichert seine Halle für die Zukunft

Die Außenanlage bietet viel Platz zum Toben und Spielen: Krippenleiterin Gudrun Mann testet mit Luis (4) die neue Matsch-
anlage.

Quelle: Flicke

Garbsen. Ein neuer Schlafraum, ein Gruppenraum, ein Personalraum und zwei neue Sanitärbereiche - im Juli 2014 wurde der Grundstein für die Erweiterung der Krippe 123 in Osterwald gelegt. Am 1. Januar konnten bereits die Kinder einziehen, nun ist auch der Außenbereich fertig gestaltet, der am Montag offiziell eröffnet wurde.

Die Eröffnung freute vor allem die Kinder, die bereits in den vergangenen Tagen den neuen Außenbereich - der nun mit einem Trampolin, einer Matschanlage und einer Bobbycar-Rennstrecke viel Platz zum Toben bietet - erkundeten.

Der Erweiterung war nötig geworden, um den Bedarf an Plätzen abzudecken. In der zweiten Kita-Gruppe werden zusätzliche 15 Kinder betreut. Die Erweiterung der Räume und die Umgestaltung des Außenbereichs haben 520.000 Euro gekostet - 365.000 davon hatte die Stadt übernommen.

von Carmen Flicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr