Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunden spenden Pfandbons für „Kinderlächeln“

Garbsen/Berenbostel Kunden spenden Pfandbons für „Kinderlächeln“

Die Kunden von Edeka Berenbostel haben Gelegenheit, die Arbeit des Freundeskreises Garbsen, Arbeitskreis Soziales, zu fördern - indem sie ihre Pfandbons spenden. Der Erlös soll mehreren Projekten zugutekommen, die unter dem Titel „Kinderlächeln“ zusammengefasst sind.

Voriger Artikel
Geld für Garbsens Sportvereine
Nächster Artikel
Tradition und Tugenden beim Jazzabend

Achim Pompa (links) und Norbert Gerschler (rechts) vom Freundeskreis mit Achim Pietsch, Marktleiter von Edeka Berenbostel.

Quelle: Bernd Riedel

Garbsen. „Früher hieß es Herzenswünsche“, sagt Achim Rompa vom Freundeskreis, „jetzt haben wir den Titel Kinderlächeln gewählt, weil wir die Akzente anders gesetzt haben.“ So planen Rompa und seine Mitstreiter in Kooperation mit dem Hamburger Verein Dunkelziffer ein Präventionsprojekt zum Thema sexueller Missbrauch. Dabei kommen Experten des Vereins in die Klassen, erläutern die Gefahren und erklären den Kindern, wie sie Übergriffen aus dem Weg gehen können.

Edeka Berenbostel unterstützt den Freundeskreis auch bei anderen Projekten, etwa dem gesunden Frühstück an der Ratsschule. Der Freundeskreis möchte auch die Leselust und das Interesse an Büchern bei den Kindern fördern. Gedacht ist an Vorleseprojekte. Für alle diese Vorhaben können die Edeka-Kunden ihre Pfandbons spenden. Marktleiter Achim Pietsch leert die Box regelmäßig und überweist das Geld dem Freundeskreis.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk602x89jpts77ihd6
Der Froschkönig residiert am Jupiterhof

Fotostrecke Garbsen: Der Froschkönig residiert am Jupiterhof

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr