Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° Sprühregen

Navigation:
Schüler experimentieren mit Luft

Garbsen Schüler experimentieren mit Luft

Warum steigt eine Tüte über dem Toaster in die Luft? Und warum zieht sich eine Plastikflasche mit heißem Wasser zusammen, wenn sie in kaltes gelegt wird? Antworten auf diese Fragen haben die Viertklässler der Grundschule Horst gesucht.

Voriger Artikel
Polizei fahndet nach Kita-Einbrechern
Nächster Artikel
Die Kirchengemeinde ist raus

Viertklässler der Grundschule Horst experimentieren unter Leitung von Studenten des Leibniz Junior Lab mit Luft.

Quelle: Lütjens

Horst. Das Leibniz Junior Lab war an ihrer Schule zu Gast. Mit drei Studentinnen der Sonderpädagogik mit Zweitfach Sachunterricht und einem weiteren Studenten der Leibniz Universität Hannover nahmen die Schüler naturwissenschaftliche Experimente zum Thema Luft vor. Die Kinder zeichnen in Kleingruppen ihre Beobachtungen auf, äußern Vermutungen und sollen Lösungen finden.

Spielerisch und mit Geschichten verbunden bringen die Studenten ihnen die Welt der Naturwissenschaft näher. Am Ende bekommen die kleinen Forscher ein Forscherdiplom. Organisiert wird das Junior Lab von uniKIK - Kommunikation, Innovation und Kooperation zwischen Schule und Universität. Vier Mitarbeiter nehmen mit Kommilitonen aus den Bereichen Maschinenbau, Physik, Chemie, Meteorologie und Pädagogik rund 200 Termine pro Jahr an Schulen wahr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk5jw165gzcvayohda
Servicebetriebe auf den Winter vorbereitet

Fotostrecke Garbsen: Servicebetriebe auf den Winter vorbereitet

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr