Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Grundschule nimmt ihre eigene CD auf

Garbsen Grundschule nimmt ihre eigene CD auf

Aufgeregtes Kindergeschnatter erfüllt die Pausenhalle der Grundschule Garbsen-Mitte. Steven Kawalle von den Minimusikern legt den Finger an die Lippen und flüstert: "Ihr müsst ganz leise sein". Er ist heute zusammen mit seinem Kollegen Gunnar Krüger in der Schule, um eine CD mit den Schülern aufzunehmen.

Voriger Artikel
Der Jet bringt den Ball ins Tor
Nächster Artikel
Zurück in die Kindheit im Trümmerdeutschland

Mehr als 200 Schüler singen zum Auftakt des Projektes die Schulhymne.

Quelle: Lütjens

Garbsen-Mitte. Zuvor haben Kawalle und die Kinder sich rhythmisch warm geklatscht. Dann stellt der Musiker den Schülern die Technik vor: Mikrofone, ein Aufnahmegerät und ein Laptop gehören zur Ausrüstung. Die Generalprobe klappt und schon geht es los. Alle zwölf Klassen mit 219 Schülern singen gemeinsam die Schulhymne. "Leben, lernen, wachsen miteinander, leben, lernen, wachsen, das macht Mut! Leben, lernen, wachsen miteinander, gemeinsam geht das gut." So lautet der Refrain.

Lehrerin Stephanie Prause begleitet die Sänger an der Gitarre. Sie ist auf das Projekt Minimusiker aufmerksam geworden und hat es den Kollegen "mit leuchtenden Augen" vorgestellt. Schon war die Idee geboren, einen Projekttag Musik an der Schule zu gestalten. "Wir haben ein mathematisch-naturwissenschaftliches und technisches Profil", sagt Schulleiterin Anja Hellwig. "Aber natürlich fördern wir auch andere Bereiche."

Das Singen leiste einen wichtigen Beitrag zur Sprachförderung. Rund 50 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund. Am Projekttag sammeln sie, ganz unabhängig von Herkunft und Vorwissen, individuelle Erfahrungen beim gemeinsamen Singen. Die Kinder spüren die Kraft der Stimmen. Die Singbereitschaft wird gefördert und die Freude am vokalen Ausdruck erhalten. "Außerdem werden Klassen- und Schulgemeinschaft mit dem Projekt gestärkt", sagt Prause.

Jede Klasse, der Schulchor und die Lehrer sind mit einem Lied auf der CD vertreten. Eltern können sie für 12 Euro kaufen. Das Projekt finanziert sich allein über den Verkauf der CD mit bis zu 16 Lieblingsliedern der Kinder. Auf den Booklets erinnern die schönsten Fotos an den aufregenden Tag.

Was sind die Minimusiker?

Die Musiker und Musikpädagogen unterstützen Kindertagesstätten und Grundschulen mit einem musikalischen Projekttag. Mit ihrer guten Laune finden sie schnell Zugang zu den Kindern. Die Minimusiker gibt es seit 2009. Sie sind in zehn regionalen Teams in ganz Deutschland unterwegs. Rund 800 Kitas und Schulen haben die Minimusiker schon besucht. Der Projekttag ist für die Einrichtungen kostenlos, bei Kitas gibt es jedoch eine Mindestabnahme von 60 CDs. Auch eine eigene CD unter dem Titel "Lieblingslieder aus dem Kinderzimmer" haben die Minimusiker herausgebracht. Weitere Informationen unter www.minimusiker.de.

doc6to5qv85u9u1gq4zl9j7

Fotostrecke Garbsen: Grundschule nimmt ihre eigene CD auf

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgcte8m57t1jrkfw6y2
Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Fotostrecke Garbsen: Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr