Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Nachwuchsmusiker füllen die Stephanuskirche

Garbsen Nachwuchsmusiker füllen die Stephanuskirche

Sitzplätze gab es keine mehr in der Stephanuskirche, die Zuhörer drängten sich im Eingang. Am Sonntag waren der Chor, die Chorklasse und Instrumentalmusiker des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in der Stephanuskirche zu hören. Für das letzte Stück war Koordination gefragt.

Voriger Artikel
Drei Bands rocken im Horster Harlekin
Nächster Artikel
Bordell-Gegner übergeben 4000 Unterschriften

Jazz-AG, Chorklasse, Chor und Instrumentalisten - die Nachwuchsmusiker des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sorgten für eine volle Stephanuskirche.

Quelle: Benjamin Behrens

Berenbostel. Pastor Ewald Grossmann begrüßte die Zuschauer mit einem Zitat von Martin Luther. "Musik ist ein reines Geschenk und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich, und man vergisst über sie alle Laster." Fröhlich machte sie die rund 150 Zuhörer auf jeden Fall. Gleich der Einstieg in den Konzertnachmittag war nicht nur musikalisch überzeugend, sondern sorgte auch für Schmunzeln. YMCA von den Village People war als Instrumentalstück von Posaunen und Euphonien ein eher ungewöhnliche Wahl.

"Wir hoffen, dass wir den Beweis antreten können, dass Kirchen um die Blechblasinstrumente herumgebaut wurden, vom Klang her", sagte Musiklehrer Hans Wendt. Viel Applaus erntete auch eine Klavierversion von "Comptine d'un autre été - L'après midi". Das Stück stammt aus dem Film "Die fabelhafte Welt der Amelie".

Nach Jazz-AG, Saxophon-Duo waren der Chor und die Chorklasse des Gymnasiums an der Reihe. Für "Dieser Weg" von Xavier Naidoo besangen die Schüler nicht nur sehr überzeugend den Zusammenhalt in schweren Zeiten, sie rückten auch immer näher zueinander und sangen schließlich Hand in Hand.

Das letzte Stück war "Heaven Is A Wonderful Place". Das kirchliche Stück ist als Kanon angelegt, bald schallte vielstimmiger Gesang durch die Stephanuskirche. Das kam bei den Besuchern an. "Hat mir gut gefallen", sagte Besucher Hans-Joachim Hoffmann. "Ist sehr gut gewesen, wir haben sie schon öfter gehört", bestätigte auch seine Partnerin Ingrid Brenner. Ihr Enkel singe im Chor. "Er ist mit Feuereifer dabei, das macht mir Spaß", sagte Brenner.

doc6ucdga5prftv5wkt99w

Fotostrecke Garbsen: Nachwuchsmusiker füllen die Stephanuskirche

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr