Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Helfer im Dienste der Fledermäuse gesucht

Garbsen Helfer im Dienste der Fledermäuse gesucht

Der Fledermausschutz des Naturschutzbundes Garbsen (Nabu) bittet um Hilfe. Fledermaus-Betreuerin Dagmar Strube sucht für den jährlich erforderlichen Pflegeeinsatz an einem Winterquartier für Fledermäuse freiwillige Helfer.

Voriger Artikel
Das Meinfest ist so bunt wie die Welt
Nächster Artikel
Marcel Kösling geht im Harlekin aufs Ganze

Auch die Fransenfledermaus hält bald Winterschlaf. Dafür müssen Helfer das Quartier von Gestrüpp befreien.

Quelle: privat

Garbsen. Der Einsatz ist für Sonnabend, 14. Oktober, um 10 Uhr im Stadtpark vorgesehen. Dabei handelt es sich um den Rückschnitt der im Laufe des Jahres aufgeschossenen Vegetation. Mit dem Freischnitt des Quartiers wird erreicht, dass die vom Aussterben bedrohten Tiere dort ungestört und sicher im November ihren Winterschlaf halten können.

Wer bei diesem Artenschutzprojekt helfen möchte oder noch Fragen hat, wird gebeten, sich bei den Fledermausbetreuern Karsten und Dagmar Strube unter Telefon (05131) 92750 ab Sonnabend, 7. Oktober, zu melden. Mitzubringen sind Arbeitskleidung und festes Schuhwerk. Hilfreich wäre auch eine Astschere. Als Dankeschön will das Ehepaar Strube den Helfern besondere Einblicke in die Welt der Fledermäuse gewähren.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgcte8m57t1jrkfw6y2
Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Fotostrecke Garbsen: Schüler diskutieren über Zukunft der Ozeane

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr