Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Picasso besucht Meyenfeld

Garbsen Picasso besucht Meyenfeld

Ab August dürfen sich Meyenfelder auf Besuch freuen: Picasso wird mit seinen Ideen auf den Dorfplatz und ins Atelier GRi ziehen. Gabriele und Rolf Rinkleff lädt Kunstbegeisterte, Hobby-Künstler, aber auch Anfänger zum Kunstprojekt "Meyenfeld meets Picasso" ein.

Voriger Artikel
Custard Pies öffnen die Treppe zum Himmel
Nächster Artikel
Fast ein kleines Bluesfestival

Rolf und Gabriele Rinkleff laden ein, Augenschätze aus Picassos Arbeiten für Meyenfeld zu fertigen.

Quelle: Mareike Friedberg

Meyenfeld. Gabriele Rinkleff informierte am Freitagabend erstmals über das Projekt. "Wir haben schon mehr als zwanzig Interessenten. Mitmachen können Kinder ab sechs Jahren. In der Erwachsenen-Gruppe ist das Alter unbegrenzt", sagt Rinkleff. Die Teilnehmer sollen aus den Werken Picassos ihren "Augenschatz" auswählen und nachzeichnen. "Ziel des Projektes ist es, dass die Teilnehmer sich für ein Motiv entscheiden, das ihnen besonders gefällt. Das können Picassos bekannte Katzen sein, Tauben oder auch Hüte. Diesen Augenschatz klauen die Teilnehmer aus Picassos Werken und inszenieren ihn neu", sagt Rinkleff.

Grenzen sind der Kreativität nicht gesetzt. Ob auf Holz, auf Glas, mit Ton oder Acryl - die Teilnehmer können die Materialien selbst auswählen, mitbringen und untereinander tauschen. "Ich werde mein Atelier am Sonnabend, 6. August, von 11 bis 17 Uhr das erste Mal für alle Teilnehmer öffnen. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten. Nur für Material aus dem Atelier erheben wir einen Materialpreis", erklärt Rinkleff.

Kinder können an gesonderten Kursen teilnehmen. Rinkleff bietet am Donnerstag, 18. August, einen geschlossenen Kurs an. Die Öffnungszeiten des Ateliers sind aus dem Programmheft zu entnehmen, das im Atelier ausliegt. Höhepunkt und Abschluss des Projekts ist die Ausstellung der Werke während der Garbsener Kultour im September. "Wir werden eine Station auf dem Dorfplatz bilden", kündigt Rinkleff an. Besonders freut sich die Künstlerin auf die vielen verschiedenen Einflüsse durch die Ideen der Teilnehmer. "Ich erhoffe mir ganz neue Augenschätze für Meyenfeld", sagt Rinkleff.

Von Mareike Friedberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr