Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Baufläche für Schloß Ricklingen

Garbsen Mehr Baufläche für Schloß Ricklingen

Schloß Ricklingen soll im Zuge der Wohnbauoffensive doch mehr Flächen zugestanden bekommen. Der Ortsrat Horst hat der Einbringung eines SPD-Antrags zugestimmt, wonach eine Fläche am Lönsweg in das Turbo-Bauprogramm aufzunehmen sei.

Voriger Artikel
Müllabfuhr und Busse kommen Dienstag nicht
Nächster Artikel
Einlaufkids für TSV-Heimspiel gesucht

Viel Grün in und um Schloß Ricklingen: Ist das Dorf deshalb benachteiligt?

Quelle: Bernd Riedel

Schloß Ricklingen. Nach Ansicht von Ortspolitikern ist Schloß Ricklingen in seiner Entwicklung zu sehr gehemmt. Interessenten, die nach Schloß Ricklingen ziehen oder die als Kinder dort aufgewachsen sind und sich ansiedeln wollen, fänden keine Bauplätze. Die CDU im Ortsrat ist vor Kurzem mit einer eigenen Offensive gescheitert: Nur eine von fünf vorgeschlagenen Flächen ist von der Mehrheit des Stadtentwicklungsausschusses akzeptiert worden. Ratsherr Eckhard Peters und Ortsratsherr Björn Tegtmeier (beide CDU) hatten daraufhin eine Aufhebung des Naturschutzes von Flächen ins Spiel gebracht. Jetzt hat die SPD bei zwei Arealen nachgelegt: "Man sollte sich ortskundig machen, dann wird man bestätigt finden, dass das Ganze nicht so verkehrt ist", sagt Willi Thiele (SPD).

Der Antrag wird nun förmlich in den Rat eingebracht, die Verwaltung wird beauftragt, eine Vorlage zu erstellen, die dann den Weg durch die Gremien geht, angefangen beim Ortsrat. Die Fläche, die aus den CDU-Vorschlägen im Fachausschuss akzeptiert worden war, liegt an der Buschriede. Dazu hat die SPD Änderungswünsche: Im Zuge der Überplanung solle auch ein Konzept entworfen werden, wie der an der Voigtstraße gelegene Sportplatz an die Buschriede verlegt werden kann, wo es bereits Sportanlagen gibt. Dadurch würde an der Voigtstraße Fläche frei, die, heißt es im Antrag, für die Erweiterung der Schule oder der Feuerwehr und auch für Wohnbebauung genutzt werden könnte.

Im regionalen Raumordnungsprogramm ist Schloß Ricklingen auf maßvolle Eigenentwicklung festgeschrieben. Der Ort ist von Natur- und Landschaftsschutzgebieten umrahmt, die eine Neuausweisung von Bauflächen behindern. Diese aufzuheben ist nicht so einfach, wie die Verwaltung auf eine Anfrage von Ortsbürgermeister Günther Barthel ausführt: Für eine Aufhebung seien nur Gründe ausschlaggebend, die "eindeutig dokumentieren, dass diese Flächen nicht mehr schutzwürdig sind". Ein Härtefall, sagt Dirk Perschel, Fachbereichsleiter Umwelt in der Stadtverwaltung, lasse sich nicht daraus "konstruieren, dass es nicht gelingt, Neubürger anzulocken". Es gebe auch noch Flächenpotenzial von einigen Hektar für eine maßvolle Entwicklung, ohne in Schutzgebiete einzugreifen, sagt Christine Thenhaus, Leiterin der Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr