Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Müllsäcke stapeln sich auf dem B6-Parkplatz

Garbsen Müllsäcke stapeln sich auf dem B6-Parkplatz

Es stinkt bestialisch. Nach Urin, Abfall, vergammelten Lebensmitteln. Schon im März waren die Parkplätze an der Bundesstraße 6 in Höhe Osterwald kein schöner Anblick. Jetzt wurden noch mehr Säcke abgeladen. Die Straßenbaubehörde kommt mit dem Wegräumen nicht hinterher und appelliert an die Nutzer.

Voriger Artikel
Hier wird Integration seit 50 Jahren gelebt
Nächster Artikel
Osterfeuer vertreiben den Winter endgültig

Rattenlöcher, stapelweise Müllsäcke, unangenehmer Geruch - erneut ist der Parkplatz an der Bundesstraße 6 in Höhe Osterwald völlig verdreckt.

Quelle: Benjamin Behrens

Osterwald. "Ekelhaft, einfach nur ekelhaft", sagt ein Autofahrer, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will. Auf dem Parkplatz sieht es tatsächlich übel aus. Um das hellblaue Toilettenhäuschen aus Kunststoff herum stapelt sich der Müll. Die Tür ist gerade so noch erreichbar. Dabei ist der Bereich an der B6 in Höhe Osterwald von der zuständigen Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr eigentlich als "müllfrei" ausgewiesen. Das bedeutet: Wer hier rastet, muss seine Abfälle mitnehmen, Mülleimer gibt es nicht.

"Das ist schon schizophren, einen Parkplatz von dieser Größe als müllfrei zu kennzeichnen", ärgert sich Jürgen Haase. Der Ortsbürgermeister verfolgt die Situation auf den an Osterwald grenzenden Parkplätzen seit Längerem. Jüngst hat Haase selbst vor Ort gesehen, wie stark der Parkplatz von Lastwagen-Fahrern genutzt wird, die dort Pausen einlegen. "Es ist das Natürlichste der Welt, dass dabei Müll anfällt, allein schon wegen der Verpflegung", sagt Haase. "Das ist ein untragbarer Zustand, ich kann langsam nicht mehr nachvollziehen, warum die Landebehörde nicht tätig wird."

Nach der Sitzungspause über die Osterfeiertage will der Politiker das Thema in die CDU/FDP-Gruppe im Rat tragen. Zudem wollen die Politiker die Landtagsabgeordneten Stefan Birkner (FDP) und Editha Lorberg (CDU) informieren. Auch der Stadtverwaltung will Haase den Zustand melden.

Doch das Gelände liegt eben an einer Bundesstraße - damit fällt es in die Zuständigkeit der Landesbehörde. Deren Leiter Friedhelm Fischer kennt das Problem und verweist darauf, dass der Müll regelmäßig weggeräumt wird. Er sagt aber auch: "Unsere eigentliche Aufgabe ist es, für die Verkehrssicherheit zu sorgen. Wir sind keine Abfallentsorger." Das Konzept des müllfreien Parkplatzes sei eingeführt worden, weil es mit Containern noch schlechter lief. "Die haben viele Mitmenschen als Aufforderung verstanden, ihren Sperrmüll abzuladen", sagt Fischer. 

Wer das trotzdem tut, muss mit einer Geldstrafe rechnen. "Wir werden versuchen zu recherchieren, wer für den Müllberg verantwortlich ist", kündigt Fischer an. Darüber hinaus bleibt ihm nur übrig, an den gesunden Menschenverstand der Autofahrer zu appellieren: "Es will doch auch niemand, dass in seinem Wohnzimmer Müll abgeladen wird."

doc6ufy5ukw38mavwpsaou

Fotostrecke Garbsen: Müllsäcke stapeln sich auf dem B6-Parkplatz

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens und Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x75fwuh8hh1edc6z4b4
Journalist berichtet über Erlebnisse in Russland

Fotostrecke Garbsen: Journalist berichtet über Erlebnisse in Russland

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr