Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Polizei fasst flüchtenden Einbrecher in Garbsen nach Warnschuss

Mit Brecheisen bewaffnet Polizei fasst flüchtenden Einbrecher in Garbsen nach Warnschuss

Zwei Männer haben am frühen Montagmorgen versucht, in ein Juweliergeschäft in Garbsen einzubrechen. Ein Nachbar bemerkte die Täter jedoch und rief die Polizei - die konnte einen der Täter festnehmen. Er versuchte jedoch zunächst, sich mit einem Brecheisen gegen die Polizisten zu wehren, daraufhin gaben die Beamten einen Warnschuss ab.

Hannover. Am frühen Montagmorgen haben zwei Männer versucht, in eine Goldschmiede an der Straße Rote Reihe in Garbsen einzubrechen.

Ein 33-jähriger Nachbar hörte jedoch verdächtige Geräusche im Treppenhaus verständigte die Polizei. Die eintreffenden Beamten umstellten das Gebäude und begaben sich zur Wohnung des Zeugen, als zwei Männer plötzlich kurz nacheinander aus dem Keller ins Freie flüchteten. Während einem der beiden die Flucht gelang, stürmte sein Komplize mit einem Brecheisen bewaffnet auf einen 28-jährigen Polizeibeamten zu.

Dieser kam zu Fall und verletzte sich leicht am Kopf. Da ein weiterer Angriff nicht auszuschließen war, gab ein Kollege des Beamten einen Warnschuss in die Luft ab. Daraufhin ließ der 27-Jährige das Werkzeug fallen, wurde überwältigt und festgenommen.

Er muss sich neben einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung auch wegen versuchten Einbruchs in den Keller und die Geschäftsräume des Juweliers verantworten. Er sitzt in Untersuchungshaft.

frx

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x75fwuh8hh1edc6z4b4
Journalist berichtet über Erlebnisse in Russland

Fotostrecke Garbsen: Journalist berichtet über Erlebnisse in Russland

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr