Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Viele Bagatellsachen: Polizei kann Einsätze kaum schaffen

Garbsen Viele Bagatellsachen: Polizei kann Einsätze kaum schaffen

Es war bis zum Sonntagvormittag ein einsatzreiches Wochenende für die Polizei: Von Freitag, 20 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr, verzeichnete sie 61 Einsätze. Dann wurde es ruhiger. Es ging um Ruhestörungen, leichte Verkehrsunfälle, Hunde, die im Auto eingesperrt waren oder streunten, Nachbarschaftstreitigkeiten, mehrere Ladendiebstähle.

Voriger Artikel
Gestohlene Gemälde am Gartenzaun
Nächster Artikel
Tanzende Engel in der Barockkirche

Die hohe Einsatzzahl der Polizei führt zu Wartezeiten.

Quelle: Symbolbild

Garbsen. Allein 13 Ruhestörungen und neun leichte Verkehrsunfälle mussten bearbeitet werden. Bagatellunfälle führt die Polizei auf die Hitze zurück. Auch die hohe Anzahl von Ruhestörungen haben mit dem warmen Spätsommerwetter zu tun: Die einen halten sich bis in die Nacht im Garten auf, die andern schlafen bei offenem Fenster – und hören jedes Geräusch.

Wegen der hohen Zahl der Einsätze dauerte es bis zu anderthalb Stunden, bis die Polizei kam. „Es werden alle Angelegenheiten überprüft“, sagte ein Polizeisprecher gestern, „aber es kann dauern.“ Die Polizei rät Beteiligten bei einfachen Verkehrsunfällen, wenn sie rechtlich klar sind und niemand verletzt wurde, die Personalien ohne die Polizei auszutauschen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Garbsen

Die Bürger in Garbsen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6rmqsiboihf16pyp9k16
Das Meinfest hat viele Gesichter

Fotostrecke Garbsen: Das Meinfest hat viele Gesichter

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr