Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erst Wechseltrick, dann Taschendiebstahl

Garbsen Erst Wechseltrick, dann Taschendiebstahl

Die Polizei warnt vor Geldwechsel-Trickbetrügern und Taschendieben. In der Region sind nach Auskunft der Garbsener Polizei am Wochenende außer in Garbsen, auch in Ronnenberg, Barsinghausen und Springe solche Taten gemeldet worden.

Voriger Artikel
Film feiert in Garbsen Premiere
Nächster Artikel
So viele Zuhörer wie nie beim Frühlingskonzert

Die Polizei warnt vor Betrügern, die den Geldwechseltrick anwenden.

Quelle: Symbolbild

Berenbostel. Ein 78-Jähriger ist am Freitagvormittag, gegen 10 Uhr, Opfer eines Taschendiebstahls geworden – nachdem er bereits abgelehnt hatte, eine Geldmünze zu wechseln. Der Senior ist an der Roten Reihe in Berenbostel von dem Täter angesprochen worden. „In den meisten Fällen geht es um eine Zwei-Euro-Münze, die in Kleingeld gewechselt werden soll“, sagt Polizeihauptkommissar Christian Franke von der Polizeiinspektion Garbsen.

Es kommt immer wieder vor, dass sich potenzielle Opfer von der Freundlichkeit täuschen lassen, ihr Portemonnaie öffnen und dann bestohlen werden: Die Trickdieb sind sehr geschickt darin, Geldscheine unbemerkt herauszuziehen. Der 78-Jährige, offenbar gewarnt, lehnte das Wechseln ab, wandte sich zum Gehen und begann in sein Auto einzusteigen. Der Betrüger hatte sich vom ablehnenden Verhalten nicht beeindrucken lassen: Der Mann tat überaus freundlich und half dem 78-Jährigen beim Einsteigen. Dabei muss er dem Opfer die Geldbörse gestohlen haben.

Der Dieb wird als 1,80 Meter groß, etwa 40 Jahre alt und „augenscheinlich südosteuropäischer Herkunft“ beschrieben. Hinweise an die Polizei Garbsen, Telefon (0 51 31) 7 01 45 15.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr