Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei warnt vor Trickbetrügern

Garbsen Polizei warnt vor Trickbetrügern

Vorsicht vor falschen Polizisten: Trickbetrüger versuchen offenbar, sich unter falschem Vorwand Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge suchen in Garbsen Jobs
Nächster Artikel
In Sprachlernklassen tritt der Normalfall nicht ein

Garbsens Polizei warnt vor falschen Polizisten.

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Die Polizei in Garbsen warnt vor Anrufern, die sich als Polizeibeamte der Wache in Berenbostel ausgeben. Bisher sind ein Fall aus Altgarbsen und einer aus Schloß Ricklingen bekannt geworden. Die Angerufenen haben Anzeige erstattet. Sie sind auf die Masche nicht hereingefallen, andere vielleicht schon.

Die Masche: Der Anrufer gibt sich als Polizist der Polizeistation Berenbostel aus. Er schildert, dass nach einem Überfall persönliche Gegenstände sichergestellt worden sind, die die Polizei jetzt den Besitzern zuordnen müsse. Der Angerufene wird gebeten, sich die Stücke anzusehen. Es werde ein Wagen mit Polizisten geschickt, um das zu überprüfen.

Die Betrüger wollen sich auf diese Weise Zugang zur Wohnung verschaffen, um Wertgegenstände zu stehlen, mutmaßt die echte Polizei. Sie rät, nicht auf die Anrufe einzugehen, niemanden in die Wohnung zu lassen und sich im Zweifel mit einem Anruf auf der Wache zu vergewissern. Die Telefonnummer lautet (05131) 7014515.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sluj0wh59v19xn2hl5c
Advent in der Sprache der Musik

Fotostrecke Garbsen: Advent in der Sprache der Musik

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr