Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Prioritäten für Spielplatzsanierung festgelegt

Garbsen Prioritäten für Spielplatzsanierung festgelegt

Am Graham-Bell-Weg blitzt das Metall des großen Klettergerüstes. Am Tiefen Moor warten zwei einsame Schaukelpferde auf die Kinder. Und am Schäferdamm kürzen die Fußgänger den Weg zum Kanal über den Bolzplatz ab. So unterschiedlich sehen die Garbsener Spielplätze aus - und einige müssen dringend saniert werden.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Brandstifter steht vor Gericht
Nächster Artikel
Brandstifter zünden Matratze mit Knallkörper an

Die Stadt schaut auf den Spielplätzen nach dem Rechten.

Quelle: Christian Franke

Garbsen. Stadt und Ortsräte haben nach einer Begehung die Prioritätenliste zur Sanierung aktualisiert. Zwei Spielplätze sind dabei besonders in den Fokus gerückt.

Der Spielplatz am Stelinger Platz gehört nicht der Stadt. Bisher war das Grundstück im Besitz der Volksbank, die es nun verkauft hat. Die neue Eigentümerin möchte den Spielplatz weiter an die Stadt verpachten. Der Vertrag soll über zehn Jahre laufen. Über Details wird derzeit verhandelt. „Eine wesentliche Bedingung für einen Pachtvertrag ist, dass der Platz neu gestaltet wird“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung. Die Eigentümerin wolle ihre Immobilie den Kunden ansprechend präsentieren. Auch der Stadt ist an einem schönen Spielplatz im Herzen des Dorfes gelegen. Deshalb will sie den Platz möglichst noch in diesem Jahr sanieren.

Auf dem Spielplatz am Schäferdamm in Havelse hat die Stadt zwei Probleme festgemacht. Fußgänger überqueren den Bolzplatz häufig auf dem Weg zum Kanal. Einige haben ihre Hunde dabei. Das ist laut Spielplatzsatzung verboten. Sie stören dann die Kinder beim Spielen. Von denen fühlen sich wiederum die Nachbarn gestört. Bälle seien häufiger in den Gärten gelandet. Auch über Krach haben sich Anwohner beschwert. Die Fläche soll komplett neugestaltet werden.

Neben den beiden Plätzen sollen auch jene am Tiefen Moor in Altgarbsen, Zum Lehmkamp in Osterwald und an der Kupfergasse in Garbsen-Mitte saniert werden. Ob der Spielplatz an der Agnes-Miegel-Straße in Frielingen ebenfalls erneuert wird, hängt von möglichen Zuschüssen der Region ab.

Christian Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6r4r316vu2xsakqpn46
Doubles schmücken Wacker-Sommerfest

Fotostrecke Garbsen: Doubles schmücken Wacker-Sommerfest

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr