Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Erzieherinnen erhalten Coaching

Garbsen Erzieherinnen erhalten Coaching

Reine Vertrauenssache: Wenn Eva Briedrigkeit in die Kita kommt, wird sie mit offenen Armen empfangen. Seit 2007 ist die Professorin an der Weiterbildung der Erzieherinnen in Garbsen beteiligt. Nun hat ihre Fachhochschule die Kooperation mit der Stadt für weitere drei Jahre vertraglich gesichert.

Voriger Artikel
Container mit Ameisensäure leckt
Nächster Artikel
DRK und Lebenshilfe erfüllen einen Wunsch

Eva Briedigkeit (von links), Heinz-Joachim Henkemeier, Christian Grahl und Monika Probst ahlten den Vertrag in Händen und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Quelle: Uwe Kranz

Garbsen. "Alle Kinder Jacken anziehen!" So oder ähnlich kommunizieren Erzieherinnen in Kitas oft mit den Kindern ihrer Gruppen. Eva Briedrigkeit und ihr Team von der Fachhochschule Südwestfalen vermitteln Wege, auf denen Mitarbeiterinnen im Alltag individueller mit den Kindern reden und somit den Wortschatz und die Ausdrucksfähigkeit der Jungen und Mädchen verbessern können. Das Erkennen dieser sprachfruchtbaren Situationen, wie es Briedrigkeit nennt, haben die Garbsener Erzieherinnen in einem dreijährigen Fortbildung vermittelt bekommen. Ein neues, wieder auf drei Jahre angelegtes Projekt soll nun helfen, dieses Wissen für die Kitas möglichst optimal und dauerhaft nutzbar zu machen. Die Ergebnisse des Projektes fließen in die Forschungen der Fachhochschule ein.

"Wir sind schon mittendrin", sagt die Professorin, das Bürgermeister Christian Grahl und Heinz-Joachim Henkemeier, Kanzler der Fachhochschule, am Montag mit ihrer Unterschrift unter den Vertrag offiziell besiegelt haben. "Für die Erzieherinnen bedeutet das Projekt zusätzlichen Zeit- und Kraftaufwand", hob Grahl hervor. Zu den Kosten steuert das Land eine Förderung in Höhe von 360.000 Euro bei, zehn Prozent muss die Stadt aufbringen. Als Einstieg ermittelte Briedrigkeit gemeinsam mit der Organisationsberaterin Meike Kuhlmann und mehreren Expertinnen für verschiedene Bildungsbereiche ein Jahr lang in den mehr als 40 Einrichtungen der Stadt, "was sich die Kitas von uns wünschen".

Nun beginnt das Coaching. Wichtig für alle Beteiligten ist, dass das in der Fortbildung erlangte Wissen nicht im Alltag verloren geht. Das Team der Fachhochschule erstellt mit den Erzieherinnen Konzepte, wie die Sprachförderung der Kinder bis zum Übergang in die Grundschule in ganz banalen Situationen umgesetzt werden kann und analysiert vor Ort gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen die Ergebnisse. Die Erzieherinnen sollen erkennen, "dass keine zusätzliche Zeit für die Sprachförderung notwendig ist", so Briedrigkeit.

Eine zweite Möglichkeit ist die Hospitation der Wissenschaftler in den Kitas, um Situationen zu beobachten, zu besprechen und damit zu verbessern. Auch Eltern, die weniger gut Deutsch sprechen, sollen von der Arbeit der Experten profitieren. "Das oberste Gebot bei allem ist die Freiwilligkeit", betont Briedrigkeit, die aber nach einer jahrelangen Zusammenarbeit das Vertrauen der Garbsener Erzieherinnen spürt. "Die Akzeptanz ist sehr groß", sagt sie. Wie zum Beweis haben alle 300 Erzieherinnen der Stadt ihre Mitarbeit zugesagt.

Pädagogische Expertin unter Ingenieuren

Die Fachhochschule Südwestfalen mit Sitz in Iserlohn ist eigentlich eine ingenieurwissenschaftlich, informationstechnisch sowie betriebs- und agrarwirtschaftlich geprägte Hochschule, die mit Eva Briedrigkeit eine anerkannte Experten auf dem Gebiet der Frühpädagogik beschäftigt. Rund 14.000 Studierende werden an den weiteren Standorten in Hagen, Meschede und Soest sowie dem Studienort Lüdenscheid von 170 Professoeren betreut. "Wir sind eine anwendungsorientierte Fachhochschule", sagt Kanzler Heinz-Joachim Henkemeier. Projekte wie das in Garbsen sollen den Praxisbezug verbessern. "Es ist wichtig zu wissen, was in der Praxis passiert", sagt Henkemeier. Das Garbsener Projekt ist am Standort Soest beheimatet.

Von Garbsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Garbsen

Die Bürger in Garbsen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6roq0ga44qqpbe97iss
Unruhs Farbspektrum über Jogurti und Pizza

Fotostrecke Garbsen: Unruhs Farbspektrum über Jogurti und Pizza

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr