Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwölfjähriger erringt Silber bei Mathe-Olympiade

Garbsen Zwölfjähriger erringt Silber bei Mathe-Olympiade

Auch wenn es dieses Mal nicht für Gold gereicht hat: Roman Bergmann vom Geschwister-Scholl-Gymnasium muss den Kopf nicht hängen lassen. Er bringt es in schöner Regelmäßigkeit zu großen Erfolgen in der Mathematik. Er ist beim Landesentscheid der Mathe-Olympiade in Göttingen Zweiter geworden.

Voriger Artikel
Garbsen bekommt mehr Sozialberatung
Nächster Artikel
Neue Konfliktlotsen erhalten Zertifikate

Mathe-Asse: Roman Bergmann (Klassenstufe 7, Fünfter von links), hat bei der Mathematik-Olympiade in Göttingen eine Silbermedaille errungen.

Quelle: privat

Berenbostel. 220 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 hatten sich für den Landesentscheid qualifiziert. Roman Bergmann zum wiederholten Mal. Im Regionalentscheid erreichte er bisher immer Top-Ergebnisse. Zuletzt waren es 38 von 40 möglichen Punkten. Das ist eine große Leistung: Der Wettbewerb verlangt Kenntnisse und Fertigkeiten in der Mathematik weit über den Anforderungen der jeweiligen Klassenstufe.

Auch als exzellenter Vorleser hat sich Roman Bergmann schon einen Namen gemacht: Im vergangenen Jahr war er Sieger beim Kreisentscheid, wurde Zweiter beim Landesentscheid und verpasste damit den Einzug ins Bundesfinale knapp.

In zweimal vier Stunden mussten sich die Schüler in Göttingen mit logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativem Umgang mit mathematischen Methoden durch die Klausuren kämpfen. Neben Roman Bergmann vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Berenbostel errang auch Finn Klüsener vom Gymnasium Burgdorf die Silbermedaille. Für Großburgwedel, Langenhagen, Lehrte und Neustadt am Rübenberge gab es dritte Preise oder Anerkennungspreise.

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem mehr als 125000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die finanzielle Unterstützung des Wettbewerbs in Niedersachsen sichert die Stiftung NiedersachsenMetall. „Wir wollen helfen, bei jungen Menschen Lust auf Mathematik und Naturwissenschaften zu wecken. Und natürlich unterstützen wir sie auch, wenn die Begeisterung schon so hoch lodert wie hier“, sagt Geschäftsführer Olaf Brandes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Bernd Riedel

doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr