Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kauroff will in den Landtag

Garbsen Kauroff will in den Landtag

SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Ratsherr Rüdiger Kauroff ist am Donnerstagabend in der Wahlkreiskonferenz des Landtagswahlkreises 32 Garbsen/Wedemark zum Landtagskandidaten gekürt worden.

Voriger Artikel
Sparkasse Hannover unterstützt viele Projekte
Nächster Artikel
Ungewöhnliche Instrumentierung im Konzert

Rüdiger Kauroff ist mit großer Mehrheit der Delegierten für den Landtagswahlkreis Garbsen/Wedemark nominiert worden.

Quelle: privat

Garbsen/Wedemark. Von den 33 Delegierten, deren Mehrzahl aus Garbsen stammte, stimmten am Donnerstag im Hotel Körber in Osterwald 31 für den Garbsener Kauroff. „Das ist ein gutes Ergebnis“, sagte Kauroff am Freitag. Er war der einzige Kandidat.

Kauroff, der hauptberuflich bei der Deutschen Post beschäftigt ist, will seine Parteiämter in Garbsen behalten, falls er in den Landtag gewählt werden sollte. „Das verleiht Bodenhaftung“, sagte er. Seine Themen sind: bezahlbarer Wohnraum, Sicherheit und soziale Gerechtigkeit.

Seine Mitbewerberin von der CDU ist die Landtagsabgeordnete Editha Lorberg. Sie war mit anderen Landtagskandidaten der CDU bereits im März per Urwahl bestimmt worden. Gegen Lorberg war Kauroff bei der vorigen Wahl knapp unterlegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x3hlmhr6hg1fpm2u7o8
So schön wird das Herbstwochenende in Garbsen

Fotostrecke Garbsen: So schön wird das Herbstwochenende in Garbsen

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr