Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SPD stellt rote Stühle auf

Altgarbsen SPD stellt rote Stühle auf

Die Sozialdemokraten setzen auf eine neue Form der Bürgerbeteilung: An 15 verschiedenen Orten laden sie die Passanten ein, Platz zu nehmen und ihre Meinung zu äußern

Voriger Artikel
Kleine Fräse spart viel Geld
Nächster Artikel
Fledermäuse jagen über den Schwarzen See

Marktgespräche: Sabine Deutschinger (links) fragt Christiane Buchen, welche Probleme sie derzeit in Garbsen sieht.
Dettmer

Quelle: Dettmer

Altgarbsen. Altgarbsen. Zwischen den Marktständen sind sie zunächst gar nicht aufgefallen, doch auf den zweiten Blick wurden viele Passanten stutzig. Zwei rote Stühle standen gestern Nachmittag auf dem Kastanienplatz in Altgarbsen. Aufgestellt hatte sie die SPD Garbsen. Mit ihrer Kampagne „Der rote Stuhl“ wollen die Sozialdemokraten den Bürgern näherkommen.

Passanten blicken skeptisch, längst nicht jeder nimmt Platz. Manche lassen sich die Idee erklären und nutzen durchaus die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern. „Ich finde, das ist eine gute Idee. Die ältere Generation wird oft übergangen, weil viele nicht mehr so mobil sind“, sagt Johanna Kleinegees aus Altgarbsen. Gudrun Stölting stimmt ihr zu: „Es ist wichtig, persönlich mit Leuten zu reden. Das geht am besten dort, wo Menschen sind.“

Das SPD-Bürgerbüro an der Berenbosteler Straße werde zwar angenommen - „aber noch nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagt der SPD-Vorsitzende Rüdiger Kauroff. „Deshalb gehen wir jetzt auf die Bürger zu - dort, wo sie sich ohnehin aufhalten. So erfahren wir, was den Garbsenern wirklich am Herzen liegt. Vielleicht können wir so auch neue Aspekte in unsere Politik einbringen.“

Im nächsten Kommunalwahljahr sollen die roten Stühle auf etwa 15 Terminen in den Ortsteilen zu finden sein. „Wir wollen ganz Garbsen besuchen. Einen genauen Fahrplan gibt es aber noch nicht“, sagt Kauroffs Stellvertreterin Sabine Deutschinger.

Von Julia Dettmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sotanqv5di1ivw5vhm2
Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Fotostrecke Garbsen: Schüler verkaufen gebastelte Weihnachtsdeko

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr