Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Um 7,76 Euro über das Ziel hinausgeschossen

Garbsen Um 7,76 Euro über das Ziel hinausgeschossen

Schüler der IGS Garbsen haben Spenden für den Verein Wasser für Agnam gesammelt. Mit den 1507,76 Euro will der Verein eine Biogas-Anlage in dem senegalesischen Dorf finanzieren.

Voriger Artikel
Freundeskreis zeichnet beste Schüler aus
Nächster Artikel
Stadtarchiv stellt Fotoarchiv online

Schüler der IGS Garbsen sammeln Spenden für das Projekt "Wasser für Agnam" Von links: Mustafa Yalcinkaya, stellvertretender Schulleiter, Lehrerin Alke Buitkamp, Lehrer Tobias Proske, Ingrid Hofer-Sprüssel von Wasser für Agnam, Lisa-Sophie Schürmann und Arif Bakar, Hartmut Büttner, Vorsitzender Wasser für Agnam, Gerd Hofer, Vorstandmitglied, und die Lehrerinnen Katharina Balnuweit und Nele Kley.

Quelle: Benjamin Behrens

Garbsen. Im August hat der Verein Wasser für Agnam sein 30-jähriges Bestehen gefeiert, jetzt haben ihm die Schüler des neunten Jahrgangs der IGS ein verspätetes Geburtstagsgeschenk gemacht. 1507,76 Euro haben sie zusammengetragen, damit finanziert der Verein eine Biogas-Anlage in dem kleinen Ort im Senegal. Gestern wurde der symbolische Scheck übergeben. "Herzlichen Dank im Namen meiner Mitstreiter", sagte Hartmut Büttner, Vorsitzender des Vereins.

Angefangen hatte die Hilfsorganisation in den achtziger Jahren, um dem Dorf mit rund 5000 Einwohnern Zugang zu sauberem Wasser zu geben. Das Ziel ist längst erreicht, doch neue Ideen für weitere Projekte entstanden. Das hat auch die Hilfsbereitschaft der Schüler und Lehrer der IGS geweckt. Sie gestalteten eine Themenwoche rund um den Verein Wasser für Agnam. Elf Projekte haben die 240 Schüler aufgebaut. Manche gingen Spenden sammeln.

Andere haben fleißig gebastelt, kleine typische afrikanische Trommel und Schmuck und diese verkauft. "Das was ich von den Projekten gesehen habe, war echt klasse", sagtMustafa Yalcinkaya, stellvertretender Schulleiter der IGS. Mit ihren Projekten kamen die Schüler schon sehr weit, 1290 Euro landeten in der Kasse, 1500 kostet die Biogasanlage. So viel wollten sie zusammenbekommen. "Was ich schön fand, dass alle Fachbereiche Projekte eingebracht haben", sagt Katharina Balnuweit. Die Lehrerin hat das Projekt initiiert.

Für die letzten Meter floss Schweiß. Am vergangenen Freitag veranstalteten die Schüler einen Spendenlauf, abends beim Kassensturz dann die Gewissheit: Ziel erreicht - und um 7,76 Euro sogar leicht darüber hinausgeschossen. "Wenn wir mal wieder Hilfe brauchen, kommen wir wieder", sagte Büttner.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Garbsen

Die Bürger in Garbsen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6rp7ajtggmqrtl7f2hc
Hegerwisch: Gummi und Metallabfälle gefunden

Fotostrecke Garbsen: Hegerwisch: Gummi und Metallabfälle gefunden

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr