Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schulmilch statt Präsente: Freundeskreis bleibt sozial engagiert

Garbsen Schulmilch statt Präsente: Freundeskreis bleibt sozial engagiert

Die Aktion Herzenswünsche gibt es nicht mehr, aber es sind jene geblieben, die ein Herz für Garbsen haben: Im Freundeskreis Garbsen formiert sich eine neue Gruppe mit neuen Ideen.

Voriger Artikel
Höheres Geländer soll Radfahrer schützen
Nächster Artikel
Flüchtlingsfamilie auf Herbergssuche

Sie haben ein großes Herz für Garbsens Kinder aus den Brennpunkten (von links): Rainer und Brigitte Breitenbach, Holger Bahl vom Freundeskreis Garbsen, Helmut Buschmann, Achim Rompa vom Freundeskreis und Gisela Buschmann.
Holz

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Sie will Kinder an Grundschulen in sozialen Brennpunkten unterstützen. An die Ratsschule gehen ein Jahr lang Kakao und Milch für 260 Kinder - geliefert alle zwei Wochen von Edeka Berenbostel. Der Arbeitskreis Soziales im Freundeskreis Garbsen sucht weitere Partner aus dem Kreis der Grundschulen. Die Gesundheit der Kinder zu fördern findet Unterstützer: Brigitte und Achim Breitenbach sowie Gisela und Helmut Buschmann stellen dem Freundeskreis insgesamt 3500 Euro zur Verfügung. Breitenbachs hatten schon die Aktion Herzenswünsche unterstützt. „Wir schicken Geschäftspartnern keine Weihnachtspräsente, das Geld investieren wir in gezielte soziale Projekte“, sagt Rainer Breitenbach. Achim Rompa und Holger Bahl vom Freundeskreis bedanken sich und sind der Meinung: Eine bessere Anlage könne es kaum geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr