Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schulprojekt: 50 Euro für acht Tage

Garbsen-Mitte Schulprojekt: 50 Euro für acht Tage

Ende September waren fünf Schülergruppen der Integrierten Gesamtschule (IGS) mit Begleitern angetreten, eine Herausforderung zu meistern. Acht Tage lang sollten sie mit 50 Euro pro Person außerhalb Garbsens auskommen.

Voriger Artikel
Jahreskonzert der Akkordeonisten ist voller Erfolg
Nächster Artikel
Drei junge Forscher ausgezeichnet

Aufbruch: Die Radfahrer auf dem Weg nach Hamm.

Quelle: Flicke

Garbsen. Jetzt haben sie ihre spannenden Erfahrungen aufgearbeitet. Lehrer erwarten ihren Bericht während einer Fortbildung am 2. November mit Spannung. Die 24 Jugendlichen hatten sich hohe Ziele gesteckt. Sie wollten sich auf Fahrrädern, Longboards, in Kanus und zu Fuß auf den Weg machen.

  • Zu Fuß wollte die Wandergruppe den Harzer Hexenstieg erreichen. Doch die Jugendlichen hatten sich zu viel Gewicht auf den Rücken geladen. „Wir haben uns überschätzt“, sagt die 13-jährige Jayda. Die Gruppe musste umdisponieren. In einem Naturerlebnispark übernachteten sie, unternahm von dort aus Tagesausflüge, anstatt weiter zum Hexenstieg zu wandern.
  • Die Kanugruppe wollte ab Celle auf der Aller paddeln. Im Internet hatten sie die Kilometerzahl abgeschätzt. Letztlich war die Strecke deutlich länger - jeden Tag 18 bis 21 Kilometer. „Jeder hatte Tiefpunkte, aber wir sind stolz, dass wir es geschafft haben“, sagt Leonie.
  • Auf Longboards nach Hamburg: Das war das Ziel der dritten Gruppe. Aus Sicherheitsgründen musste der Trip am vierten Tag abgebrochen werden. Die Gruppe hatte sich in der Zeit verschätzt, zu viele Pausen eingelegt. „Als wir in Soltau ankamen, war es schon dunkel“, sagt Tristan. Weil das Nachtquartier nicht mehr erreichbar war, fuhren sie kurzerhand mit dem Zug nach Hause.
  • Die Survivalgruppe übernachtete acht Tage in einem Wald in Neustadt. „Die Herausforderung war, ohne Medien auszukommen und sich selbst zu verpflegen“, sagt Projektleiterin Kristina Schulze. Statt Langeweile zu schieben, entwickelten die Schüler eigene Spiele - Experiment gelungen.
  • Die Radfahrer radelten Richtung Hamm, 496 Kilometer legten sie zurück, mehrere Reifen mussten geflickt werden. In Bielefeld verfuhren sie sich. Dennoch: Wir haben unser Ziel geschafft, auch wenn die Beine sehr wehtaten“, sagt Raphael.

Von Carmen Flicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr