Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sommerkonzert liefert den Ferien-Soundtrack

Garbsen Sommerkonzert liefert den Ferien-Soundtrack

Fünf Ensembles und ein Programm, das den letzten Schliff auf einer Musikfreizeit verpasst bekam: Die Musiker des Geschwister-Scholl-Gymnasiums läuteten die Ferien mit einem Sommerkonzert ein. Die Sommer- und Winterkonzerte gelten als Höhepunkt im Schuljahr - völlig zu Recht.

Voriger Artikel
Einsatzkräfte absolvieren Fahrtraining
Nächster Artikel
Rat lehnt Bürgerbefragung in der Bäderfrage ab

Bei drückender Hitze genießen rund 300 Zuhörer das Sommerkonzert des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Quelle: Benjamin Behrens

Berenbostel. Es hat nichts genützt. Obwohl alle Vorhänge der Aula zugezogen sind, steht die Sommerhitze schon bei Konzertbeginn in der Aula der Schulzentrums Berenbostel. Auf der dicht besetzten Bühne muss es im Scheinwerferlicht noch etwas wärmer sein, als das Orchester das erste Stück des Abends anstimmt. Fans der Fantasy-TV-Serie "Game of Thrones" dürften die Titelmelodie gleich erkannt haben, zu der im Intro die Kamera über eine Karte des fiktiven Kontinent Westeros gleitet. 

"Wenn ich hier in so manche Gesichter blicke, kann ich schon ein gewisses Maß an Vertrautheit feststellen", begrüßt Schulleiter Volker Herholt die rund 300 Zuschauer. "Ich bin froh, ein so treues Publikum zu begrüßen." Die Fans wissen, dass sie sich auf hohes musikalisches Niveau und Abwechslung freuen können. Orchester, Stage Band, das Saxofon-Ensemble Sobar Alten, der Chor und die Big Band Berenbostel wechseln sich auf der Bühne ab.

In den Umbaupausen moderieren Siena Budde und Leon Worbs die Stücke an und unterhalten mit humorigen Einlagen. Gerade Worbs von flapsigem Humor durchzogene Moderation muss man mögen, etwa wenn er Shorty Rogers "Popo" mit dem nächstliegendsten Gag ankündigt. Die meisten Zuschauer lachen.

Höhepunkt des rund zweistündigen Konzerts zu nennen ist schwer. Der Chor interpretiert "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel sehr gelungen. Und auch die Verbindung aus einer einfachen, aber effektiven Choreografie und einem Medley aus dem Soundtrack zu "König der Löwen" harmoniert. Die Stageband und Sängerin Pia Döring lassen Amy Winehouse mit "Rehab" gelungen aufleben. Das die Big Band Berenbostel sich in die gelungene Reihe perfekt einfügt, ist fast selbstverständlich. Als Bonus können Fans die neue CD am Ausgang kaufen.

"Es war prima, wie immer", sagt Dieter Heitmann. "Alle Erwartungen erfüllt", bestätigt seine Partnerin Almud Schulz. "Wir sind immer hier", sagt die Osterwalderin. Da sind sie, die vertrauten Gesichter, die Schulleiter Herholt meinte.

Info: Am Dienstag, 20. Juni, spielen die fünf Ensembles um 19 Uhr ein zweites Konzert in der Aula des Schulzentrums Berenbostel, Ludwigstraße 4. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse.

doc6vgdghtcoiw5lck59p4

Fotostrecke Garbsen: Sommerkonzert liefert den Ferien-Soundtrack

Zur Bildergalerie

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbslhm92r4gw8nndow
Der Mix macht die Kultour zum Gewinn

Fotostrecke Garbsen: Der Mix macht die Kultour zum Gewinn

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr