Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Große Sprünge mithilfe des Sportfonds

Garbsen Große Sprünge mithilfe des Sportfonds

Neun Sportvereine aus Garbsen, Neustadt und Seelze können sich jeweils einen kleinen Traum erfüllen. Die Sparkasse Hannover fördert mit ihrem Sportfonds herausragende Projekte mit einem Gesamtbetrag von bis zu 100.000 Euro pro Jahr. 8628 Euro davon gingen im ersten Halbjahr 2016 an hiesige Clubs.

Voriger Artikel
Hilfe mit Schneeballeffekt
Nächster Artikel
Bigband-Konzert als Prüfungsaufgabe

Jörg Gusmag (links) und Ingo Schwarz übergeben die den zuschuss symbolisch an Ariane Rother.

Quelle: KRANZ

Berenbostel. Den größten Batzen aus dem Fördertopf sicherte sich der Turnklub Berenbostel für den Kauf eines Ultimate Trampolins. Die Kosten von 7000 Euro für das Sportgerät hätten nicht nur die finanziellen Möglichkeiten des Vereins gesprengt, "man muss das auch vor den anderen Sparten vertreten können", sagt Ariane Rother.  "Also sammeln wir mal", nahm sich die Vereinsvorsitzende vor, die auch gleichzeitig Leiterin der Trampolinsparte ist. Mit Unterstützung der NP-Sportstiftung, des Regionssportbundes, dem Erlös aus dem Verkauf eines alten Trampolins und den 2000 Euro aus dem Sparkassen Sportfonds ließ sich das Ultimate schließlich bezahlen.

Das Geheimnis des neuen Trampolins: "Beim Ultimate kann man mit weniger Kraft größere Höhen erreichen", erklärt Rother. Das ist im Wettkampf ein wichtiges Kriterium für die vielfach noch sehr jungen Turner. Nun plant sie bereits die Finanzierung eines zweiten Gerätes gleicher Bauart, um bei Syncronwettbewerben gleiche Voraussetzungen für beide Turner zu schaffen.

Mit ihrem Sportfonds möchte die Sparkasse vor allem Vereine fördern, die Gedanken zur Nachhaltigkeit machen, Talente fördern oder ihr Angebot ausbauen wollen, betont Regionaldirektor Jörg Gusmag und fordert die Vereine auf, sich für den zweiten Ausschüttungszeitraum bis zum 30. September um eine Förderung zu bewerben. Die Entscheidung über die Gewinner fällt eine Jury, die mit Vertretern der Bank sowie aus Stadt- und Regionssportbund besetzt ist. Rund die Hälfte des Gesamtförderbetrags sucht noch einen Abnehmer. "Die Chancen stehen gut", sagt Gusmag.

Informationen zum Sportfonds der Sparkasse und Bewerbungsformulare gibt es im Internet unter sparkassen-sportfonds.de und per E-Mail unter sportfonds@sparkasse-hannover.de.

Die geförderten Projekte im ersten Halbjahr

Turnklub Berenbostel: 2000 Euro für ein Ultimate Trampolin.

Schwimmverein Garbsen: 1000 Euro zur Finanzierung von Workshops für die Freiwilligenqualifizierung.

Turnverein Mandesloh: 1500 Euro für Workshops zur Zukunftssicherung des Vereins.

Reitsportverein Otternhagen: 500 Euro für eine Audioanlage mit Headset für Trainingszwecke.

Sportclub Niedernstöcken: 478 Euro für einen Workshop zur Mitgliedergewinnung.

Turn- und Sportverein Neustadt: 500 Euro für Bälle und Ausrüstung der Basketballsparte.

Tischtennisverein 2015 Seelze: 1000 Euro für die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen.

Sportgemeinschaft Letter 05: 750 Euro für die Finanzierung der Aktion "Laufpass".

Sportverein Velber: 900 Euro für die Anschaffung neuer Jugendfußballtore.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr