Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Spielplatz Pfarrkamp soll im Mai fertig sein

Garbsen Spielplatz Pfarrkamp soll im Mai fertig sein

Ein Vogelnestbaum zum Klettern, eine Slackline zum Balancieren und eine Hängematte zum Ausruhen: Auf dem Spielplatz am Pfarrkamp in Schloß Ricklingen wird seit dieser Woche kräftig umgebaut. Das kostet die Stadt 70.000 Euro. Wenn das Wetter mitspielt, kann der Spaß im Mai beginnen.

Voriger Artikel
An der Hermann-Löns-Straße geht's bald weiter
Nächster Artikel
Schüler bekommen Lesestoff für die Ferien

Im Mai soll alles fertig sein: Reinhold Gärtner (von links), Alexander Rezepka und Carlos Rodriguez von der Firma Janisch legen das Fundament für das neue Spielgerät namens Vogelnestbaum.

Quelle: Gerko Naumann

Schloß Ricklingen. Zum Spielen sind die Mitarbeiter des Garten- und Landschaftsbau-Unternehmens Janisch aus Hannover-Hainholz nicht gekommen. Dennoch behielten die Männer bei ihrer Arbeit auf dem Spielplatz am Pfarrkamp in Schloß Ricklingen trotz der Minustemperaturen ihre gute Laune. "Wir legen heute das Fundament für das große Spielgerät", sagte Reinhold Gärtner.

Das große Spielgerät - damit ist ein Kletterturm mit dem schönen Namen Vogelnestbaum gemeint, erläutert die Landschafts- und Freiraumplanerin Kerstin Holznagel. Sie hat sich im Auftrag der Stadt den neuen Teil des bereits vorhandenen Spielplatzes entworfen. "Es gibt schon einen Spielbereich für Kleinkinder und einen Skateplatz für ältere Jugendliche", sagte sie. Was bislang fehlte, sei altersgerechte Unterhaltung für Jungen und Mädchen von acht bis 14 Jahren. Das soll sich nun ändern. Zu den neuen Spielgeräten gehört neben dem 20.000 Euro teuren Kletterturm noch eine Hängematte, ein Seil zum Balancieren und eine sogenannte Supernova.

"Ein starkes Teil"

"Das ist ein starkes Teil", sagte Garbsens Stadtbaurat Frank Hauke. Es handele sich um einen drehbaren Ring der auf einer Schiene fährt. Darauf können mehrere Kinder gleichzeitig Platz nehmen und ihre Runden drehen. Bis die wilde Fahrt beginnen kann, werden allerdings noch ein paar Monate vergehen. "Wenn das Wetter mitspielt, könnte bis Mai alles fertig sein", kündigte Hauke an.

Den Bauarbeiten am Pfarrkamp ging eine ausführliche Bürgerbeteiligung voraus. Jungen und Mädchen im entsprechenden Alter aus dem Stadtteil waren kreativ und sammelten Ideen für ihren Spielplatz. Einer habe sogar einen Autoscooter vorgeschlagen, sagte Beate Butsch, Leiterin der Abteilung Stadtgrün in Garbsen. "Alle Träume können wir natürlich nicht erfüllen", betonte sie. "Aber wir versuchen, die Wünsche der Kinder und Jugendlichen in passende Spielgeräte zu übersetzen."

Normalerweise werden zuerst die Spielplätze im Stadtgebiet saniert, die in einem schlechten Zustand sind, sagte Butsch. Die Fläche am Pfarrkamp sei eine Ausnahme. Dort gibt die Stadt deshalb jetzt so viel Geld aus, weil ein anderer Spielplatz an der Herzog-Albrecht-Straße geschlossen worden ist. Das etwa 7000 Quadratmeter große Gelände am Pfarrkamp habe auf Kinder und Jugendliche wegen seiner abwechslungsreichen Ausstattung schon jetzt eine große Anziehungskraft, auch über Schloß Ricklingen hinaus.

Bauarbeiten ging Streit voraus

Zwei Jahre lang haben Politiker aller Parteien, Eltern und die Stadtverwaltung um das Spielplatzangebot in Schloß Ricklingen gestritten. Anlass war der Wegfall des Spielplatzes an der Herzog-Albrecht-Straße. Die SPD hatte im schon im Oktober 2014 gefordert, diese Fläche zu kaufen und attraktiver zu gestalten bei Kindern war der alte Platz aber schon lange nicht mehr beliebt. Deshalb scheute die CDU die Kosten für den Grundstückskauf. Eltern sammelten Unterschriften, und die Grünen brachten einen Waldspielplatz ins Spiel. Letztendlich fiel die Entscheidung dann zugunsten der Aufwertung der vorhandenen Fläche am Pfarrkamp - inklusive Bürgerbeteiligung.

doc6tdxjmc5ibqxubv79p9

Sie haben einen Plan: Beate Butsch (links), Frank Hauke und Kerstin Holznagel zeigen, wie der Spielplatz künftig aussehen soll.

Quelle: Gerko Naumann

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wtnaxgm1c49gxd2od9
Maschinenbau zum Anfassen

Fotostrecke Garbsen: Maschinenbau zum Anfassen

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr