Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Noch mehr Spaß am Pfarrkamp

Garbsen/Schloß Ricklingen Noch mehr Spaß am Pfarrkamp

Jetzt wird es also wahr: Nachdem Kommunalpolitiker aller Parteien, Eltern und Stadtverwaltung fast zwei Jahre lang um das Spielplatzangebot in Schloß Ricklingen gestritten haben, ist nun ein Ergebnis gefunden worden, an dem auch Anwohner und Kinder beteiligt waren: Die Spielplatzanlage am Pfarrkamp, die durch ihre topografische Vielfalt, das breite Angebot – auch eine Skateranlage – und schiere Größe glänzt, wird erweitert.

Voriger Artikel
Der Griff nach den Sternen, Teil zwei
Nächster Artikel
Viel Bewegung drin: Die Stadt kürt Sieger des Fotowettbewerbs

Das Angebot der Spielanlage am Pfarrkamp soll erweitert und der Spielplatzstreit damit beendet werden.

Quelle: Bernd Riedel

Schloß Ricklingen. Klar war von Anfang an: Auf dem rund 6000 Quadratmeter großen Areal musste das Angebot für Kinder von acht bis zwölf Jahren aufgestockt werden. Kinder vor allem stimmten im August bei einer Anliegerversammlung für einen sogenannten Vogelnestbaum, ein Kombinationsgerät mit vielen Möglichkeiten. Außerdem wird eine Hängematte aufgestellt. Wichtig für die Anlieger: der Erhalt einer Rasenfläche, die zur Disposition stand.

Möglichen Problemen mit der Aufstellung einer sogenannten Supernova, einem Balance-Spielgerät, konnte im Vorfeld begegnet werden: Für den ursprünglich geplanten Standort wurde aufgrund von Anliegerbedenken eine Alternative gefunden. Für diese Erweiterungen des Spielplatzes sind 70.000 Euro eingeplant.

Der Kampf um Spielfläche für Schloß Ricklingen hatte sich am Wegfall des Spielplatzes an der Herzog-Albrecht-Straße entzündet. Die SPD hatte schon im Oktober 2014 gefordert, die Fläche zu kaufen und neu und attraktiver zu gestalten – bei Kindern war der alte Platz schon lange nicht mehr beliebt. Die CDU sah keinen vordringlichen Bedarf, scheute auch die Kosten für den Grundstückskauf. Eine Ratsmehrheit lehnte den Vorschlag von SPD und Unabhängigen ab. Eltern sammelten Unterschriften, und die Grünen brachten einen Waldspielplatz ins Spiel, aus dem auch nichts wurde. Das ist Vergangenheit.

Der Ortsrat Horst beschäftigt sich mit der Beschlussvorlage in seiner Sitzung am Dienstag, 20. September, ab 20 Uhr in Frielingen im Restaurant Mykonos Otternhägener Straße 2. Wenn das Gremium zustimmt, soll zügig mit der Umsetzung begonnen werden. Der Stadtentwicklungsausschuss hatte bereits im Mai sein Okay gegeben. Danach musste noch die Anliegerversammlung stattfinden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sluj0wh59v19xn2hl5c
Advent in der Sprache der Musik

Fotostrecke Garbsen: Advent in der Sprache der Musik

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr