Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Rotary will die Welt ein Stückchen besser machen

Garbsen Rotary will die Welt ein Stückchen besser machen

Staffelstab-Übergabe beim Rotary Club Garbsen-Wunstorf: Am Dienstag hat der scheidende Präsident, Jochen Herdecke, im Hotel Bullerdieck Stab und Urkunde an seinen Nachfolger Jürgen Haase übergeben. Der Gehrdener tritt sein Amt offiziell mit Beginn des rotarischen Jahres am 1. Juli an.

Voriger Artikel
Kultur unter einem Dach in der Mitte
Nächster Artikel
Silvanus-Chor feiert Jubiläum mit Konzert

Der neue Präsident des Rotary Clubs Garbsen-Wunstorf, Jürgen Haase (links), übernimmt Stab und Urkunde von seinem Vorgänger Jürgen Herdecke.

Quelle: Lütjens

Frielingen. "Wir wollen mit unserer Arbeit die Welt ein Stückchen besser machen", sagte Herdecke. Das betrifft vor allem die Bereiche Jugend und Bildung. In den elf Jahren seines Bestehens hat der Rotary Club mehr als 100.000 Euro investiert. Auf dem Fest zum zehnjährigen Bestehen im vorigen Jahr kamen 2500 Euro an Spenden zusammen. Das Geld wurde an das Jugendprojekt Kurze Wege in Wunstorf übergeben.

An bewährten Aktionen wie der Prämierung der besten Facharbeiten am Johannes-Kepler-Gymnasium und dem Projekt STaF (Schüler treffen auf Führungskräfte) will der Club auch künftig festhalten. Bei STaF erhalten Schüler aus den Abiturjahrgängen mit besonders guten Noten die Möglichkeit, Karrieregespräche mit Führungskräften zu führen.

Im Projekt Lesen lernen, Leben lernen (LLLL) hat der Rotary Club 881 Bücher im Gesamtwert von 3500 Euro an Erstklässler in 18 Grundschulen übergeben. Außerdem übernimmt der Club zwei Patenschaften für das Kids Camp. Dazu werden insgesamt 50 Kinder eingeladen, deren Eltern sich keinen Urlaub leisten können.

Neuen Schwung für den internationalen Jugendaustausch erhofft sich der Club durch die Wiedereinführung des Abiturs nach neun Jahren (G9). "Die Teilnahme ist offen für jeden zwischen 16 und 18 Jahren, nicht nur für Kinder von Mitgliedern", betonte Haase. Vier Schüler nehmen in diesem Sommer am Kurzzeit-Programm teil, eine Schülerin fährt zum Sommercamp nach Taiwan.

Als weltweit tätige Organisation verfolgt Rotary das Ziel, sichtbare Veränderungen für die Menschen zu bewirken und Verantwortung zu übernehmen. Dazu zählen beispielsweise auch die internationalen Projekte, wie den Wundstarrkrampf mittels Impfungen zu bekämpfen. Bereits abgeschlossen ist ein Projekt in Lesotho. Dabei hat der Rotary Club Garbsen-Wunstorf den Bau von Brunnen, Wasserversorgung und Abwasseranlagen an fünf Grundschulen unterstützt.

Neuer Schwerpunkt soll künftig die Verantwortung für die Umwelt sein. Neben internationalen sollen auch regionale Projekte unterstützt werden. Als neue Initiative möchte der Club außerdem dabei helfen, Ideen von engagierten Bürgern in konkrete Aktionen umzusetzen. "Wir möchten die Bereitschaft von Bürgern aus Garbsen, Wunstorf und Umgebung für soziales Engagement aufgreifen und sie dabei zu fördern, als Freiwilliger zu einem lebenswerten Heimatort beizutragen", sagte der neue Präsident Jürgen Haase. Kontaktaufnahme ist mit einer E-mail an garbsen-wunstorf@rotary.de.

Was ist Rotary?

Rotary wurde 1905 in den USA gegründet. Rotary International ist die Dachorganisation der Rotary Clubs. Dabei handelt es sich um international verbreitete Service-Clubs, zu denen sich Angehörige verschiedener Berufe unabhängig von politischen und religiösen Richtungen zusammengeschlossen haben. Als seine Ziele nennt Rotary humanitäre Dienste, Einsatz für Frieden und Völkerverständigung sowie laut Motto "selbstloses Dienen". In 166 Staaten sind rund 1,2 Millionen Menschen Mitglied in mehr als 34.000 Rotary Clubs. Deutschland kennt 1.032 Rotary Clubs mit insgesamt 53.000 Rotariern, in Garbsen und Wunstorf gibt es 35 Mitglieder. Diese treffen sich einmal in der Woche zum Austausch. Der Name Rotary bedeutet sich drehen, rotieren. Das deutet auf die jährlich wechselnde Präsidentschaft hin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vgx0sn1xzl1cd8x9iq7
Hauskatzen in die Volieren?

Fotostrecke Garbsen: Hauskatzen in die Volieren?

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr