Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke erneuern einzige Gastankstelle

Garbsen Stadtwerke erneuern einzige Gastankstelle

Nach zehn Jahren im Betrieb wird die nach wie vor einzige Erdgas-Zapfstelle in Garbsen von den Stadtwerken erneuert. Sie befindet sich auf dem Gelände der Tamoil-Tankstelle an der B6.

Voriger Artikel
Mentor sucht Leselernhelfer
Nächster Artikel
Freibad-Gäste bestohlen

Zeit für die Ausmusterung: Die Zapfsäule für Erdgas an der Tamoil-Tankstelle tut seit zehn Jahren ihren Dienst. Die Stadtwerke ersetzen die Maschine in diesem Jahr durch ein zeitgemäßes Modell.

Quelle: Markus Holz

Garbsen. Wenn dieses Jahr um ist, werden etwa 1,5 Millionen Kubikmeter Erdgas durch die Autotankanlage der Stadtwerke geströmt sein. Seit zehn Jahren betreibt der kommunale Versorger die Erdgas-Zapfstelle an der B 6 auf dem Gelände der Tamoil-Tankstelle. Es ist - damals wie heute - die einzige in Garbsen. Diese einzige wird in diesem Jahr erneuert.

Die Technik ist museumsreif, die ganze Anlage nicht mehr zeitgemäß. „Sie hat ihre Kapazitätsgrenze erreicht, das ist nicht mehr der Stand der Technik“, sagt Stadtwerke-Chef Siegbert Hahnefeld.

Derzeit bestimmt nicht der Kunde, sondern die Maschine die Menge getankten Gases, weil ein Verdichter defekt ist. Mal funktioniert der Belegdrucker nicht, mal wird die Kundenkarte nicht erkannt. Polizei, Behörden, Autohäuser und natürlich Privatkunden sind auf das Funktionieren der Säule angewiesen. An der neuen Anlage soll das Tanken schneller gehen. Außerdem wird das Bezahlen mit EC-Karte und mit Bargeld an der Tankstellenkasse möglich. Der Zeitpunkt des Maschinenwechsels steht noch nicht fest.lz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr