Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
TSV kündigt Vereinswirt fristlos

Garbsen TSV kündigt Vereinswirt fristlos

Der TSV Stelingen steht gleich zu Beginn der noch jungen Fußballsaison ohne Vereinswirt da. „Wir haben dem Pächtern Anfang August fristlos gekündigt“, sagt der Vorsitzende Frank Martin.

Voriger Artikel
Katholische Gemeinde braucht Geld für Orgel
Nächster Artikel
In Garbsen tut sich doch was

Vereinsheim ohne Vereinswirt: Der TSV Stelingen ist auf der Suche nach einem neuen Pächter für das Klubhaus am Forstweg.

Quelle: Grätz

Stelingen. Über die genauen Gründe will Martin nicht sprechen. Nur so viel: „Wir mussten im Interesse des Vereins die Notbremse ziehen“, sagt er. Der TSV zahle mit der Pacht die Verbindlichkeiten für das Klubhaus ab. Am vergangenen Sonntag haben die bisherigen Pächter Angela und Stefano Maida die Geschäfte an den TSV-Vorstand übergeben. Das Ehepaar führte das Klubheim am Forstweg erst seit genau einem Jahr. Es hatte Martin Friedlein abgelöst, der im vergangenen Sommer den Stelinger Sporthof übernommen hat.

„Wir hatten Rückstände von zwei Monatsmieten“, sagt die bisherige Pächterin Angela Maida. Aber für den September hätten zwei Hochzeiten mit 80 beziehungsweise 90 Personen fest im Terminkalender gestanden. „Mit den Einnahmen der Feiern hätten wir die Mietrückstände kurzfristig zurückzahlen können“, sagt sie. Diese Hochzeiten seien jetzt an den Sporthof vergeben. Die Gespräche mit dem Vorstand seien fair verlaufen. Doch die fristlose Kündigung sei sehr enttäuschend für sie. „Wir sind extra nach Stelingen gezogen, um den Kontakt zu den Vereinsmitgliedern und Bürgern zu bekommen.“

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagte Martin. Das Ehepaar sei sehr nett. Auch vom Essen - die neuen Pächter hatten die Speisekarte mit Pizza und Pasta aufgefrischt - seien die Gäste sehr angetan gewesen.

Ein möglicher neuer Pächter hatte Ende der vergangenen Woche abgesagt. Derzeit arbeitet der Verein an einer Übergangslösung. „Wenn Gäste zu Heimspielen kommen, müssen wir die Bewirtung vorerst selbst organisieren“, sagt Martin.

„Wir suchen einen Vereinswirt, der uns in den nächsten Jahren begleitet“, sagt der Vorsitzende. Das Vereinsheim ist täglich von 16 bis 23 Uhr geöffnet, im Winter ist montags Ruhetag. Neben den Jugend- und Herrenmannschaften der Fußballsparte nutzen die Tänzer den riesigen Saal im Obergeschoss des Vereinsheims ebenso wie die Tischtennisspieler. Auch die Boule-sparte trainiert auf dem Vereinsgelände. Der Saal lässt sich für größere Feiern nutzen, in der Vergangenheit gab es dort neben der Oldie-Night der Fußballsparte bereits Silvester- und Faschingsfeiern. „Das Klubhaus ist relativ neu, der Saal groß und hell, und das Klubhaus liegt idyllisch – alles Pluspunkte“, sagt Martin.

Interessenten erreichen den TSV-Vorsitzenden unter Telefon (0160) 4739913.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9qa6mlarn1k9r23ebl
Ausprobiert: E-Biken auf dem Rathausplatz

Fotostrecke Garbsen: Ausprobiert: E-Biken auf dem Rathausplatz

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr