Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Tansania-Partnerschaft soll intensiviert werden

Marienwerder Tansania-Partnerschaft soll intensiviert werden

Die Kirchengemeinde Marienwerder sucht ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich in der Partnerschaftsarbeit mit Gemeinden in Tansania engagieren möchten.

Voriger Artikel
Raumnot in Grundschule wird unerträglich
Nächster Artikel
Gemälde erstrahlt in neuem Glanz

Willkommen vor der neuen Kirche in der Masai-Gemeinde Josho.

Quelle: Uwe Großmann

Garbsen. Seit mehr als 40 Jahren verbindet die Kirchengemeinden Marienwerder und Leipzig-Stötteritz eine Dreieckspartnerschaft mit fünf Gemeinden südlich des Kilimandscharo im Nordosten Tansanias. Schwerpunkt sind gegenseitige Besuche. Die Aufgaben der Ehrenamtlichen, die sich künftig in der Partnerschaftsarbeit engagieren möchten, bestünden genau darin: „Die Kontakte nach Tansania sollen aufrechterhalten und intensiviert werden“, sagt Christa Otte-Welsch, stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende. Das geschehe mit regelmäßigen Besuchen und Gegenbesuchen.

Die Kirchengemeinde Marienwerder unterstützt die Partnergemeinden auch bei der Finanzierung von Gehältern. Die Kinder in den dortigen Kindergärten bekommen warme Mahlzeiten. Außerdem wird eine Schule für die Ausbildung von Näherinnen und Tischlern unterstützt.

Wie der Besuch im Oktober verlaufen ist, darüber gibt die Delegation aus Marienwerder in Wort und Bild am Donnerstag, 17. Dezember, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus Marienwerder, Augustinerweg 21, Auskunft. Die Reise führte durch das rund 300 Quadratkilometer große Gebiet der Partnergemeinden, in das regionale Zentrum Moshi, direkt am Kilimandscharo. Den Abschluss bildeten einige Tage Aufenthalt in den Usambara-Bergen, der Heimat der gleichnamigen Veilchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr