Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eine Kressler-Nacht voller Poesie und Magie

Garbsen Eine Kressler-Nacht voller Poesie und Magie

Magische Momente voller Poesie und mit einem ganz eigenen Zauber: Das haben mehrere Hundert Gäste am Freitag und Sonnabend beim Sommerfest auf dem Dach des Shopping Plaza erlebt. Zum 13. Mal hatte das Tanzcentrum Kressler die Mischung aus Gala und Gartenparty mit Show, Varieté, Musik und Tanz organisiert.

Voriger Artikel
Hausbesitzer erwischt zwei Einbrecherinnen
Nächster Artikel
Modellflieger sind verärgert über Dobrindt

Abigail Collins aus London begeistert das Publikum mit körperlicher Komik.

Quelle: Lütjens

Garbsen-Mitte. Zur besonderen Atmosphäre trugen nicht nur Tänzer und Künstler bei, sondern auch das Ambiente. Zwischen Bäumen, Teichen mit plätscherndem Wasser und farbig illuminierten Ecken ließ sich die laue Sommernacht genießen. Das tat auch Center-Managerin Angelika Scheel, die bei der ins Ohr gehenden Musik von Black X um Supertalent-Finalist Christian Bakotessa Lust auf Tanzen bekam. Unter den Gästen waren auch zehn Leser, die der Einladung des Regionalverlags von HAZ und NP gefolgt waren.

Salsa, Disco-Fox und mehr tanzten die Gäste in den Pausen zwischen den Showblöcken. „Ich kriege Gänsehaut“, schrie eine Besucherin, als ihr die Heuschrecken vom Walking-Act-Ensemble Shalton Theatre durch die Haare krabbelten. Später am Abend wandelten die beiden Künstler als rot-goldene Fabelwesen auf Stelzen über die Wege. „Ganz toll, ich bin jedes Mal dabei und verschiebe sogar meinen Urlaub, damit ich beim Fest dabei sein kann“, sagte Margrit Pabst.

Ohne Worte, aber mit viel Puste, Witz und Charme verzauberte Flötist Gabor Vosteen das Publikum. Mozarts Kleine Nachtmusik präsentierte er auf drei Blockflöten für Mund und Nase, Beethovens Neunte sogar mit vier Flöten. Mit einigen seiner Herzdamen und einem Herrn aus dem Publikum studierte der poetische Musiker ein kleines Stück ein.

Auch Abigail Collins verschonte die Zuschauer nicht, vor allem der attraktive Pit hatte es ihr angetan. Er musste der zierlichen Künstlerin für allerlei Übungen und als Objekt für Zweideutigkeiten herhalten. Mit ihrer ungewöhnlichen Show und frecher Sprache strapazierte sie die Lachmuskeln.

Ebenso frech wie virtuos zeigten sich die vier Tänzer der Swinguys aus Italien. Eigenwillig verbinden sie Stile wie Swing, Lindy Hop und Hip-Hop. Von romantisch-verträumt bis waghalsig-akrobatisch reichte die Darbietung des Tanz- und Sportakrobatikduos Katarina Pisetzky und Dmitry Brekhov. Auch Tänzer des Tanzcentrums Kressler zeigten ausdrucksstark ihr Können von Disco-Dance über Hip Hop bis Contemporary.

Die Moderatoren Jens und Manuel Kressler begrüßten Bürgermeister Christian Grahl als „Sonnenschirmherren“. Grahl bedankte sich nochmals für den großen Einsatz des Tanzcentrums bei der Stadtwette am vorigen Wochenende.

doc6r4pfu63sa1odtuvn46

Fotostrecke Garbsen: Eine Kressler-Nacht voller Poesie und Magie

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr