Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Träumen mit dem TTA

Unser Veranstaltungstipp Träumen mit dem TTA

Den Begriff haben sie schon im Namen: Träume. Am Sonnabend, 11. Februar, bringen die Träumer, Tänzer und Artisten die gleichnamige Gala-Show auf die Bühne der Aula im Schulzentrum I. Seit dem Sommer haben die Nachwuchsartisten des Vereins an dem Auftritt gefeilt.

Voriger Artikel
14-jähriger Junge aus Garbsen ist wohlauf
Nächster Artikel
Gesuchter 14-Jähriger ist wieder da

Alida Blaschke (links) und Anna Franzen haben ihre Tricks für einen Horror-Teil der Show geübt.

Quelle: Benjamin Behrens

Auf der Horst. Träume sind ein sehr persönliches Erlebnis. Mitten im tiefen Schlaf begleiten sie einen mit lebhaften Bildern, intensiven Gefühlen und manchmal bizarr wirkenden Geschehnissen durch die Nacht. Und nach dem Erwachen ist leider nur selten etwas in der Erinnerung hängen geblieben.

Die Gala-Show "Träume" des Vereins Träumer, Tänzer und Artisten dürfte hingegen eine Menge schöner Erinnerungen bieten. Schließlich haben die Nachwuchsartisten seit dem Sommer an der Show gearbeitet und sie zur Bühnenreife gebracht. Zuletzt haben die Artisten bei einem Probenwochenende Ende Januar die Details perfektioniert und den gemeinsamen Ablauf geübt. "Wir können Ihnen mit vollem Stolz eine neue Show für das Jahr 2017 präsentieren", verspricht der zweite Vorsitzende Lars Blume.

Zwei Anfängergruppen und eine Gruppe aus fortgeschrittenen Artisten bringen die Show gemeinsam auf die Bühne. "Jeder hat sich ausgesucht, was er will. Alle haben sich für zwei Disziplinen entschieden", sagt Holger Leister, Vorsitzender von Träumer, Tänzer und Artisten (TTA). Die Zuschauer möchten die Artisten "mitnehmen in den nächtlichen Spiegel unserer Seele - in der sich Licht und Schatten, Schönheit und Grauen, Enttäuschung und Hoffnung, Schmerz und Freude, Angst und Furchtlosigkeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigen werden", wie sie in der Programmankündigung schreiben.

Zum ersten Mal organisiert ein Jugendteam die Geschichte, Übergänge und Abläufe der Show. Maren Wyngra, Franka Szagun, Lisa Friedrich und Tabea Zimmermann waren außerdem Ideengeber für die Show. "Die haben sich ganz viel mit ausgedacht", sagt Holger Leister. Viel Arbeit steckt auch in den Kostümen. Das fängt ganz simpel beim Schlafanzug an, für gruselige Albträume oder Peter Pan werden die Kostüme ausgefallener.

Für die einzelnen Disziplinen, wie zum Beispiel Akrobatik und Jonglieren, hat der Verein Experten zum gemeinsamen Training ins Boot geholt. "So schleichen sich keine Fehler ein", sagt Holger Leister. In diesem Jahr war etwa der holländische Artist Marco Vermeer angereist. Insgesamt werden rund 60 Kinder und Jugendliche Bewegungskunst auf die Bühne bringen. Für viele ist es der erste Auftritt. Der jüngste Teilnehmer ist 6 Jahre alt, die älteste 23 Jahre.  

Info: Die Gala beginnt am Sonnabend, 11. Februar, um 19 Uhr in der Aula im Schulzentrum I, Planetenring 7. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten sind ab sofort unter (05131) 560337 oder per E-Mail an info@tta-ev.de zu bekommen. Erwachsene zahlen 6 Euro, Kinder ab drei Jahren 3 Euro.

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wtnaxgm1c49gxd2od9
Maschinenbau zum Anfassen

Fotostrecke Garbsen: Maschinenbau zum Anfassen

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr