Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwei Brandstiftungen im selben Haus

Berenbostel Zwei Brandstiftungen im selben Haus

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte zweimal Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Liebermannstraße gelegt. Menschen wurden nicht verletzt, der Schaden hält sich in Grenzen.

Voriger Artikel
Garbsen bittet zur kulturellen Landpartie
Nächster Artikel
Hilfe mit Schneeballeffekt

Einheiten aus Berenbostel und Garbsen sind Dienstagnacht zur Liebermannstraße auf dem Kronsberg ausgerückt.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Berenbostel. Wie die Polizei am Dienstagnachmittag mitteilt, stand gegen 1 Uhr ein Zementsack im Keller des Hauses in Flammen. Ein 59-jähriger Mieter hatte den Rauch im Treppenhaus bemerkt. In einem Kellerraum stießen Feuerwehrleute kurze Zeit später auf den qualmenden Zementsack.

Wenige Stunden später, gegen 4.30 Uhr, fand der selbe Mieter in einem anderen Kellerraum ein brennendes Handtuch, das offensichtlich zuvor durch ein Fenster geworfen worden war. Der Mann löschte den Brand mit eigenen Mitteln.

Der Zentrale Kriminaldienst hat den Tatort am Dienstag untersucht. Ermittler gehen in beiden Fällen von Vorsatz aus. Zeugen, die verdächtige Personen in der Nacht bemerkt haben, werden gebeten, sich unter (0511) 1095555 an den Kriminaldauerdienst Hannover zu wenden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6snqth4b2dw11ah37j1s
Ein sportliches Nikolaus-Geschenk

Fotostrecke Garbsen: Ein sportliches Nikolaus-Geschenk

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr