Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Astra schleudert Twingo auf Gehweg

Garbsen Astra schleudert Twingo auf Gehweg

Eine 53-jährige Garbsenerin ist am Freitag mit ihrem Wagen auf einen Gehweg geschleudert worden. Der Grund für die Drehung war ein Astra-Fahrer, der nach Polizeidarstellung schlicht nicht aufgepasst und den Wagen der Frau gerammt hat.

Voriger Artikel
Verein startet Online-Petition
Nächster Artikel
Kleingarten? Das ist wie Urlaub

Die Polizei Garbsen ermittelt gegen den 23-jährigen Astra-Fahrer wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Quelle: imago stock&people

Berenbostel. Der Unfall passierte gegen 16.50 Uhr auf der Straße Am Hechtkamp. Die Frau kam aus Richtung Osterwalder Straße. Kurz hinter der Kreuzung wurde ihr Auto unvermittelt von einem Wagen gerammt, der von links aus der Siemensstraße auf den Hechtkamp einbiegen wollte.

Der 23-jährige Fahrer des Opel Astra sagte später der Polizei, er habe nicht aufgepasst und das Auto der 53-Jährigen übersehen. Durch den Zusammenprall wurde die Twingo-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug um 180 Grad gedreht und auf den Gehweg geschleudert. Dabei verletzte sie sich leicht an der Schulter. Der Opel musste abgeschleppt werden. Geschätzter Gesamtschaden: Rund 6000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Markus Holz

doc6smafzvmx8i1n5u4lchw
Baumschmuck von Kinderhand

Fotostrecke Garbsen: Baumschmuck von Kinderhand

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr