Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Vierjähriger wird vor Grundschule angefahren

Havelse Vierjähriger wird vor Grundschule angefahren

Vor der Grundschule in Havelse ist am Freitagmorgen ein vierjähriges Kind angefahren und leicht verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte den Jungen scheinbar beim einbiegen auf einen Parkplatz übersehen. Die Verkehrssituation an der Schulstraße gilt schon lange als unübersichtlich. 

Voriger Artikel
Einbrecher wird bei Tat gestört und läuft davon
Nächster Artikel
Streit um Wegebau eskaliert

Ein Rettungswagen brachte den Jungen und seine Mutter ins Krankenhaus. 

Quelle: Christian Elsner

Havelse. Nach Angaben der Polizei wollte eine 40-jährige Autofahrerin gegen 8 Uhr von der Schulstraße auf den Parkplatz zwischen Schule und Kindertagesstätte St. Anna einbiegen. Die Frau soll das Kind auf dem Gehweg übersehen und angefahren haben. Beim Sturz zog sich der Junge Schürfwunden im Gesicht sowie Prellungen zu. Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten den Jungen und dessen Mutter vorsorglich in eine Klinik.

Die Verkehrssituation vor Schule und Kindergarten gilt morgens und während der Abholzeiten als unübersichtlich. Erschwerend kommt der Kundenverkehr an der Volksbank gegenüber hinzu. Parkende Fahrzeuge behindern oft die Sicht auf die Kinder.

Von Markus Holz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp8g96gyjq59jb9k5w
Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Fotostrecke Garbsen: Fairness wird in Garbsen groß geschrieben

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr