Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wer hilft mit beim Vögelzählen?

Garbsen Wer hilft mit beim Vögelzählen?

Wer kennt unsere Wintervögel und hat Lust, beim Zählen zu helfen? Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der Naturschutzbund (Nabu) rufen zum sechsten Mal bundesweit zur „Stunde der Wintervögel“ auf.

Voriger Artikel
Endlich Winter in Garbsen!
Nächster Artikel
Grahl hofft auf geringere Quote

Ein gern gesehener, aber seltener Gast am Futterhäuschen: Eine Haubenmeise.

Quelle: Nabu

Garbsen. Von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Januar, sollen die Wintergäste und heimischen Vögel an möglichst vielen Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park gezählt werden - allerdings nur im Siedlungsbereich und etwa in Parks, nicht jedoch in der freien Natur.

Wer mitzählt, hilft beim Vogelschutz. Im Mittelpunkt stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Mit den Daten kann sich der Nabu gezielt für den Schutz der heimischen Vögel einsetzen. Denn anhand der Ergebnisse können Antworten auf folgende Fragen gegeben werden: Wo kommen welche Vögel vor? Wie hat sich ihr Bestand im Vergleich zu den Vorjahren verändert? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Wintervögel aus?

Mit bis zu 93.000 Teilnehmern pro Jahr und fast 2,8 Millionen gemeldeten Vögeln ist die „Stunde der Wintervögel“ die größte wissenschaftliche Mitmachaktion in Deutschland. Sie liefert sowohl deutschlandweit als auch regional ein genaues Bild von der Vogelwelt in Städten und Dörfern. Je mehr Menschen mitmachen, desto genauer sind die Ergebnisse.

Mitmachen ist einfach: Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet wurde. So werden doppelte Zählungen von ein- und demselben Vogel vermieden.

Die Beobachtungen können unter nabu.de im Internet und unter der kostenlosen Telefonnummer (08 00) 1 15 71 15 am 9. und 10. Januar von 10 bis 18 Uhr gemeldet werden. Meldeschluss ist der 18. Januar.

Von Sven Warnecke und Markus Holz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smmlufjji8y781qerm
Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Fotostrecke Garbsen: Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr