Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Heinz Landers hinterlässt große Fußstapfen

Garbsen Heinz Landers hinterlässt große Fußstapfen

Zu Ehren von Heinz Landers, dem scheidenden Kämmerer der Stadt Garbsen, hat der Wirtschafts- und Finanzausschuss des Niedersächsischen Städtetages in Garbsen getagt. Landers gehörte dem Gremium rund 20 Jahre an und war sieben Jahre dessen Vorsitzender.

Voriger Artikel
Per Rad auf den Spuren der Flüchtlinge im Balkan
Nächster Artikel
Drängt die Gewerkschaft ins Unternehmen?

Heinz Landers (links) gratuliert seinem Nachfolger Eberhard Weber. Er übernimmt von ihm den Vorsitz des Wirtschafts- und Finanzausschusses im Niedersächsischen Städtetag.

Quelle: Lütjens

Garbsen-Mitte. "Er war eine Institution", sagt Eberhard Weber, Erster Stadtrat und Kämmerer der Stadt Bad Pyrmont. Er ist der Nachfolger von Heinz Landers im Amt des Ausschussvorsitzenden. Landers hat das Gremium sieben Jahre lang geleitet. Davor war er stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses und hat 15 Jahre den Arbeitskreis der Stadtkämmerer geleitet.

Landers sei für seine souveräne Sitzungsleitung sowie seine Fachkompetenz bekannt. Er sei stets gut vorbereitet, lobte Weber. "Wir sind immer gut miteinander ausgekommen", sagt Landers. Der Erste Stadtrat und Kämmerer geht zum 1. Juli in den Ruhestand.

22 von 40 Mitgliedern des Ausschusses für Wirtschaft und Finanzen waren gekommen, um sich von ihm zu verabschieden. Das Gremium tagt dreimal im Jahr an wechselnden Orten. Themen der Sitzung in Garben waren das Kommunalabgabengesetz, insbesondere Straßenausbaubeiträge sowie Gäste- und Tourismusbeiträge. Außerdem ging es um die Kosten für die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen sowie das Ladenschlussgesetz.

Dauerthema in Landers Amtszeit im Ausschuss war der Kommunale Finanzausgleich. Weitere Meilensteine waren die Umstellung der Haushaltsführung sowie der Finanzcrash 2008/2009. "Aber es gab natürlich auch immer wieder neue Herausforderungen wie die Flüchtlingsfrage", sagte Landers. Der Jurist hat den Erfahrungsaustausch mit den Kollegen stets sehr geschätzt. Die Treffen waren für ihn immer wertvolle Gelegenheit zum Blick über den Tellerrand und von außen auf Garbsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr