Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wissenschaftlern auf die Finger schauen

Garbsen-Mitte Wissenschaftlern auf die Finger schauen

Wissenschaftler und Mitarbeiter laden für Freitag, 4. September, von 18 bis 24 Uhr zur Nacht des Maschinenbaus ein. Dort sollen wissenschaftliche Begriffe mit Leben gefüllt werden.

Voriger Artikel
Prozess um Drogenhandel beginnt
Nächster Artikel
Jugendwerkstatt betreibt Café

Warum wächst der Schokokuss im Vakuum? Und was hat das mit Werkstoffprüfungen zu tun? Wissenschaftler und ihre Mitarbeiter bieten viele Entdecker-Stationen an und beantworten am 4. September Fragen.

Quelle: Archiv

Garbsen. Fluid-Dynamik, Mehrphasenprozesse, Tribologie, Kontinuumsmechanik: Diese Begriffe sagen den Wenigsten etwas. Doch das soll sich bei der Nacht des Maschinenbaus, im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH), An der Universität in Garbsen-Mitte, ändern.

Die insgesamt 18 Institute der Fakultät für Maschinenbau laden an rund 40 Stationen zum Mitmachen ein. Bereits Kinder ab sechs Jahren können hier hautnah Wissenschaft erleben. Anhand einer Stempeltour werden die Besucher unter anderem die Möglichkeit haben, Fräsprozesse auszuführen, Kugeln schweben zu lassen und in verschiedenen Disziplinen gegen Roboter anzutreten.

Außerdem können die Gäste ihren eigenen Einkaufs-Chip prägen, kleine Flitzer über eine Rennstrecke jagen und sich dank einer Hochgeschwindigkeitskamera jedes Detail eines zerberstenden Zuckerwürfels ansehen.

Die teilnehmenden wissenschaftlichen Mitarbeiter werden sich an den einzigartigen Maschinen und Anlagen in den Laboren, Versuchsfeldern und Seminarräumen den Fragen der Besucher stellen.

Im PZH arbeiten sieben von 18 Maschinenbauinstituten. Elf ziehen ab 2017 in den Campus, der gegenüber entstehen wird.

Für ältere Schüler und deren Eltern bietet die Fakultät bei der Nacht des Maschinenbaus etwas besonderes an: Das Studiendekanat lädt für 19.30 Uhr zu einem Info-Abend in den großen Hörsaal ein. Hier werden Themen wie die Studienrichtungen im Bereich Maschinenbau in Hannover, die unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten und die Berufschancen behandelt. Natürlich können dort auch Fragen gestellt werden. An der Fakultät lernen derzeit etwa 3600 Studierende. 18 Professoren führen die Institute. Zusammen mit 416 wissenschaftlichen Mitarbeitender sind sie in zahlreichen Themenfeldern führend in der internationalen Forschungslandschaft. Mehr dazu im Internet auf maschinenbau.uni-hannover.de

Der Eintritt zur Nacht des Maschinenbaus ist frei. Parkplätze sind nur begrenzt verfügbar, es wird jedoch einen kostenlosen Shuttle-Transfer von der Haltestelle Friedhof Auf der Horst geben.

Von Julia Dettmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so76b5uvxt1a0jv611u
Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Fotostrecke Garbsen: Doppelt so viel Platz für die Suchtberatung

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr