Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Werke der Künstler fesseln den Betrachter

Garbsen Werke der Künstler fesseln den Betrachter

Ein spannendes Konzept hat Künstlerin Angelika Holzbach mit der Ausstellung "von allem etwas" in ihrer Galerie Passion for Blue verwirklicht. Neben ihr präsentieren neun weitere Künstler jeweils drei bis vier Bilder. Zur Vernissage am Sonnabend waren sieben von ihnen gekommen.

Voriger Artikel
Bürgermeister startet Tour in Garbsen-Mitte
Nächster Artikel
Schlüssel steckt - Dieb nutzt Gelegenheit

Sieben von zehn Künstlern sind zur Vernissage in die Galerie Passion for Blue von Angelika Holzbach (vorne rechts) gekommen.x

Quelle: Lütjens

Stelingen. Sie kennen sich aus der Vereinigung Crossart, einer Internetplattform, die Künstlern kostenlose Ausstellungsräume vermittelt. Bislang hat Holzbach in ihrer Galerie überwiegend eigene Werke gezeigt. Nach einer längeren Pause wagte sie nun einen neuen Anfang mit vielen Künstlern. Holzbachs blaue Phase ist einer roten gewichen. Ihre großformatigen schwarz-roten Werke bestechen durch ihre Struktur, die durch echtes Lavagestein geschaffen wird.

Die Fotos von verlassenen, verfallenen und geheimnisvollen Orten von Kathrin Broden wirken wie gemalt. "Die matte Patina entsteht durch das feste Hahnemühle-Papier, das ich verwende", sagte die Fotokünstlerin. Gesichter aus Afrika zeigen die Bilder von Barbara Hein-Dadfar, die wie gepixelte Drucke wirken. Bewegung charakterisieren die in Blautönen gehaltenen Ölbilder von Sonja Pellender, filigran wirken die abstrakten "Synthesen" von Vladimiro Miszak.

Martina Ricks farbenfrohe Bilder entstehen in Schichten und erhalten auf diese Weise Tiefe. Holzplatten und Stoff verarbeitet Harald Reinecke zu collagenhaften, reliefartigen Werken, die einen Blick in die Tiefe freilegen. Emotionen spiegeln die in Acryl und Druckmischtechnik gefertigten Bilder von Judith C. Riemer wider. Gesichter vermischt mit Naturelementen präsentiert Margrit Schneider. Die expressive Malerei von Monika Krautscheid-Bosse fordert den Betrachter, gibt ihm aber auch das Gefühl der Harmonie von Farbe und Form.

Info: Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 20. Mai, donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie an Wochenenden von 14 bis 18 Uhr in der Galerie, Engelbosteler Straße 7, zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

doc6umlze85nv8m7ldc8sn

Fotostrecke Garbsen: Werke der Künstler fesseln den Betrachter

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xkxyanz05tmbxkhoxg
Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Fotostrecke Garbsen: Parkour ist mehr als nur eine Sportart

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr