Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Heimbewohner singen für die Garbsener Tafel

Garbsen/Meyenfeld Heimbewohner singen für die Garbsener Tafel

Die Bewohner des Hauses der Ruhe singen schon im fünften Jahr dreimal in der Woche mit Dieter und Monika Köbe und der Heimleiterin Christina Hahne-Erz. Jetzt wollen sie nicht nur einen Gewinn für sich, sondern auch einen für die Garbsener Abteilung der Hannöverschen Tafel daraus machen.

Voriger Artikel
Hallenbad Auf der Horst: Wiedereröffnung verzögert sich
Nächster Artikel
Maschinenbau-Campus wächst in die Höhe

Dieter Köbe (links) und Heimleiterin Christina Hahne-Erz (rechts) müssen die Bewohner des Hauses der Ruhe beim Singen nicht erst anfeuern.

Quelle: Bernd Riedel

Meyenfeld. Dieter Köbe und seine Schützlinge kennen mehr als 130 Volkslieder, alte Schlager und Stimmungslieder, die meisten auswendig. Wo es hapert, wird der Text an die Wand projiziert. Noten brauchen sie nicht. Die Melodien sitzen. Wenn die ersten Töne erklingen, singen schon alle begeistert mit.

Sie erfüllen auch Wünsche. Wer Lust und Zeit hat, sich im Haus der Ruhe, Leistlinger Straße 10, einzufinden, zuzuhören oder mitzusingen, der ist ab sofort und für die nächsten drei Wochen dienstags und samstags ab 10 Uhr und donnerstags ab 16 Uhr dort willkommen. Gegen Ende geht ein Klingelbeutel herum.

Das gesammelte Geld kommt in einen großen Topf, und am Ende werden solche Lebensmittel eingekauft, für die es besonderen Bedarf bei den Kunden der Tafel gibt. Gestern war Klaus-Günter Bertram, Leiter der Tafel, zu Gast. Er freut sich über jede Unterstützung: Rund 800 Kunden setzen ihre Hoffnung in die Tafel.

Das Haus der Ruhe unterstütze die Tafel bereits monatlich mit Lebensmitteln im Wert von 100 Euro, sagte Heimleiterin Christina Hahne-Erz, „deswegen machen wir hier gern mit“.

Dieter Köbe war Lehrer für Sport und Deutsch und leitete an seiner Schule eine Musik-AG.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smre78naw4gywprer2
Willehadi-Kirche ist fast fertig

Fotostrecke Garbsen: Willehadi-Kirche ist fast fertig

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr