Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Brandanschlag auf Willehadi
Brandanschlag auf Willehadi
Garbsen
Klaus-Günter Bertram von den Hannöverschen Tafeln in Garbsen und Heike Voskamp, Diakonin der Willehadi-Kirche (von links) bekommen von der Bürgerstiftung Gutscheine überreicht. Uwe Patscheke (von rechts), hat Daniela Grunwald-Galler, Wolfgang Galler und Kurt Baumert das nötige Geld zur Verfügung gestellt.

Die Bürgerstiftung Garbsen hat der Hannöverschen Tafel in Garbsen und der Willehadi-Kirchengemeinde Lebensmittelgutscheine gespendet. Die Gutscheine im Gesamtwert von 460 Euro sind als kleine Soforthilfe für die gedacht, denen es am Nötigsten fehlt.

mehr
Unser Veranstaltungstipp
Der Chor Canto Vivo interpretiert das Klassik-Pop-Oratorium "Maria" in der Willehadikirche..

Vor 28 Jahren wurde der heutige Chor Canto Vivo als Jugendchor der Willehadi-Gemeinde gegründet. Am Sonnabend, 25. März und am Sonntag, kommt er für ein Doppelkonzert in die Kirche. Das Klassik-Pop-Oratorium "Maria" verbindet Tradition mit modernen Elementen. Es orientiert sich am Lukas-Evangelium.

mehr
Garbsen
Pastorin Renate Muckelberg und Landesbischof Ralf Meister gestalten den Einweihungsgottesdienst.

Freude. Frieden und Versöhnung. Zuversicht und Aufbruch in eine neue Zeit. Eine Welle von Emotionen ist am Sonnabend im Gottesdienst zur Einweihung der neuen Willehadi-Kirche spürbar. Die alte Kirche ist bei einem verheerenden Brand am 30. Juli 2013 zerstört worden, die ganze Stadt im Schockzustand.

mehr
Nach Großbrand

Mehr als dreieinhalb Jahre nach einem verheerenden Großbrand hat die evangelische Willehadigemeinde in Garbsen am Sonnabend ihre Kirche wieder eingeweiht. Die alte Kirche, ein roter Klinkerbau aus dem Jahr 1969, war in der Nacht zum 30. Juli 2013 durch Brandstiftung bis auf zwei Stücke der Außenmauer komplett niedergebrannt.

mehr
Garbsen
Die Christusfigur stammt aus der abgebrannten Kirche - sie ist das Symbol für den Neuanfang.

Etwa dreieinhalb Jahre nach dem Feuer in der Willehadi-Kirche ist das neue Gebäude fertig. Am Sonnabend wird es um 10 Uhr in einem Gottesdienst feierlich "dem Dienste Gottes geweiht". Damit schreibt die Gemeinde ein neues Kapitel ihrer bewegten Geschichte zwischen Entsetzen und Aufbruchstimmung.

mehr
Garbsen/Auf der Horst
Apothekerin Anke Liepe (links) übergibt die Spende an Pastorin Renate Muckelberg.

Bei einer Tombola zum Meinfest im vergangenen Jahr hat die Apotheke Auf der Horst 650 Euro eingenommen. Apothekerin Anke Liepe hat das Geld der Willehadi-Gemeinde zugute kommen lassen.

mehr
Garbsen
Andrea Brüggemann liebäugelt mit einem Deko-Huhn. Außerdem sind noch elektrische Kerzen, Videospiele, Bücher und Schnaps mit Chopin-Gestaltung und viele Filme im Angebot.

Das hat jeder schon mal erlebt: Was hübsch verpackt unterm Baum noch schön aussah, entpuppt sich beim Auspacken als gut gemeinter Fehlgriff. Doch wohin mit dem ungeliebten Geschenk? Die Willehadi-Gemeinde hat eine Lösung: Ab damit zur Geschenke-Tauschbörse.

mehr
Garbsen
Blick in den Altarraum: Die Altarwand besteht aus Steinen der alten Kirche. Die Haken für die Christusfigur sind schon angebracht. Die Fenster sind so angeordnet, dass zu bestimmten Tageszeiten ein Lichtkeil auf die Altarwand fällt.

Es gibt Wünsche, die Wünsche bleiben: Der Weihnachtswunsch von Willehadi wird sich nicht erfüllen. Ihr Heiligabendfest wird die Gemeinde erst 2017 in der neuen Kirche feiern können. Die Bauarbeiten verzögern sich. Aber die Gemeinde erfüllt sich einen anderen Wunsch.

mehr
Garbsen
Das "Beschaffungsteam" der drei Kirchengemeinden bekam von Sonia Erdmann (rechts), Klimaschutzbeauftragte des Hauses kirchlicher Dienste, das Zertifikat "Zukunft einkaufen" überreicht. Von links: Beatrix Kania, Küsterin von Willehadi, Andrea Spremberg, Diakonin in Alt-Garbsen, Ina Weiland, Sekretärin von Alt-Garbsen, Rebecca Neumann, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Willehadi, und Petra Benke, Küsterin der Versöhnungskirche.

Die Kirchengemeinden Alt-Garbsen, Versöhnungskirche Havelse und Willehadi sind für ihr Engagement im Umweltschutz ausgezeichnet worden. Als zweiter Gemeindeverbund der Region sind sie mit dem Zertifikat "Zukunft einkaufen" der Landeskirche geehrt worden.

mehr
Garbsen
Die Willehadi-Gemeinde feiert mit und 200 Gästen das  Richtfest im Kirchenneubau.

Rund 32 Monate nach dem verheerenden Brand, dessen verstörende und zugleich solidarisierende Wirkung weit über Garbsen hinaus reichte, hat die Willehadi-Gemeinde am Freitagnachmittag das Richtfest ihres neuen Kirchenbaus gefeiert.

mehr
Garbsen
Der Blick vom Foyer zum Altarraum: Licht wird im Neubau eine besondere Rolle spielen. Die großen Fenster sollen die Offenheit der Willehadi-Gemeinde dokumentieren.

Was gerade am Orionhof passiert, ist kein Wunder. Aber es ist eine Art Auferstehung: Die neue Willehadi-Kirche steht. Der Rohbau ist fast fertig. Am Freitag, 8. April, 15 Uhr, richtet die Gemeinde das Richtfest aus. Die Kirche soll zur Weihnacht in diesem Jahr fertig sein.

mehr
Auf der Horst
Milde Temperaturen sorgen für zügige Fortschritte auf der Baustelle der Willehadikirche.

Wegen der milden Temperaturen kommt der Neubau der Kirche planäßig voran. Der Rohbau sei fast abgeschlossen, sagt Günter Seeber, Vorsitzender des Willehadi-Bauausschusses. Nächste Woche erfolgen die Betonierarbeiten.

mehr
Auf der Horst
Die zehnjährige Nila war beim Mädchentag dabei.

Einmal unter sich sein - diese Möglichkeit haben am Sonnabend gut 220 Mädchen im Freizeitheim genutzt. Beim Interkulturellen Mädchenfest konnten sie ein buntes und vielfältiges Aktionsprogramm erleben.

mehr
Garbsen
Katja Knop betrachtet das Mitmachplakat der Grundschule Saturnring im Gemeindehaus der Willehadikirche.

50 Jahre Auf der Horst: Der einst triste Stadtteil ist Dank des Engagements seiner Bürger voller Leben. Die Mitmachausstellung Der Griff nach den Sternen zeigt diese Vielfalt und Lebendigkeit noch bis zum 12. September im Gemeindehaus der Willehadikirche.

mehr
Seelze
Lara Morgner legt in Seelze ihre Prüfung an der Orgel ab. Christoph Slaby (links) hat sie vorbereitet, Lothar Mohn prüft sie.

Lara Morgner aus Garbsen hat in diesem Jahr nicht nur das Abitur gemacht, sondern zusätzlich noch das „kleine Abitur“ an der Orgel. So nennt Kirchenmusikdirektor Lothar Mohn aus Hannover die D-Prüfung an dem Instrument.

mehr
Auf der Horst
Foto: Der Spatenstich von Gastgebern, Bauleuten und Gästen vor den verbliebenen Überresten der ausgebrannten Willehadi-Kirche ist Startsignal für den Neubau, der möglichst zum Advent 2016 fertig werden soll.

Vor fast zwei Jahren wurde die Willehadi-Kirche ein Opfer der Flammen - und die evangelische Gemeinde am Orionhof von einer kräftigen Welle der Solidarität getragen. Am Dienstag gab nun ein Spatenstich das offizielle Symbol, dass wieder an einer Willehadi-Kirche gebaut wird.

mehr
Auf der Horst
Kirchenvertreter und SPD besichtigen das Gemeindehaus und die künftige Kirchenbaustelle.

Der Bau der neuen Willehadikirche, die am 30. Juli 2013 niederbrannte, kann beginnen. Nächste Woche, am Mittwoch oder Donnerstag, rücken die Bauarbeiter mit ihren Geräten an und richten die Baustelle ein.

mehr
Garbsen
Foto: Gestern wurde das neue Gemeindehaus der Willehadi-Kirche eingeweiht.

Sie lachen wieder, und das Lachen kommt aus tiefstem Herzen: Den Haupt- und Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde Willehadi ist gestern deutlich anzumerken gewesen, wie froh sie sind über ihr neues Zuhause.

mehr
Auf der Horst
Der hohe Saal ist das Herzstück des neuen Willehadi-Hauses.

Es ist ein großer Moment für Willehadi: Seit Juni 2013 steht die Gemeinde ohne Zuhause da. Erst wurde das alte Gemeindehaus wie geplant abgerissen, am 30. Juli brannte die Kirche nieder. Alle Gruppen arbeiteten verstreut weiter, aber das Herz fehlte. Am Sonntag wird das neue Haus eröffnet.

mehr
Garbsen
Seit dem Brand der Willehadikirche in Garbsen hat die Stadt ein Imageproblem.

Wieder haben Gewalttaten Garbsen in die Schlagzeilen gebracht. Die Stadt kämpft um ihr Image, aber kaum jemand hört recht zu. Ein Stadtbesuch.

mehr
Auf der Horst
Die letzten Mauern fallen: Gestern hat ein Bagger begonnen, die verbleibenden Mauern der Willehadi-Kirche abzureißen.

Dichter Staub umgibt die Willehadi-Kirche, brutal rüttelt der Bagger an den Backsteinmauern und Metallträgern des Kirchenbaus: Gestern hat der Abriss der noch verbliebenen Mauern der Kirche begonnen.

mehr
Auf der Horst
Zum Ende des Gottesdienstes versammelt sich die Gemeinde an der Ruine ihrer Kirche.

Ein Jahr nach dem Brand der Willehadi-Kirche hat die Gemeinde am Sonntag zurückgeblickt auf eine Welle von Hilfsbereitschaft und Herausforderungen.

mehr
Auf der Horst
Neubau Kirche Willehadi, Garbsen, Auf der Horst, Entwurf und Modell Gerd Lauterbach

Die ausgebrannte Willehadi-Kirche wird nicht wieder aufgebaut. Der Gemeindevorstand hat sich entschlossen, auf dem Fundament der alten Kirche ein neues Gotteshaus zu errichten - wirtschaftlicher, etwas kleiner. Von der Ruine werden Mauern der Erinnerung in das neue Haus einbezogen.

mehr
Auf der Horst
In Garbsen sollen mehrere Bauprojekte verwirklicht werden.

Am Talkamp soll ein Wohnobjekt für Studenten entstehen. Die Stadt will mit ihren jüngsten Plänen zwei Vorhaben verwirklichen.

mehr
1 3 4
doc6umjhn4l5p1hm9iv8tc
Hinter der Bühne geht es nicht friedlich zu

Fotostrecke Garbsen: Hinter der Bühne geht es nicht friedlich zu

Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr