Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Ditterke
Ditterke
Gehrden
Leere Glasfassaden: In der Gehrdener Fußgängerzone ist derzeit auch vor der früheren Rossmann-Filiale nur selten Publikumsverkehr zu sehen. Dort sollen nun Pendler-Arbeitsplätze entstehen. Im gegenüberliegenden früheren Supermarkt (siehe Bildergalerie) will ein Einzelhändler ein neues Geschäft eröffnen. In den Räumen des früheren NKD-Marktes neben dem Café Teufel soll ein Bioladen einziehen.

Neue Hoffnung auf eine belebte Innenstadt: Die Stadt Gehrden arbeitet weiterhin mit Hochdruck daran, für die drei großen Leerstände in der Fußgängerzone gemeinsam mit den Eigentümern Nachnutzer zu finden. Und offenbar verdichten sich die Vorzeichen für einen unerwarteten Befreiungsschlag.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
Mehr als 100 Gehrdener feiern das Ende des Fastenmonats Ramadan.

Mehr als 100 Menschen verschiedener Glaubensrichtungen sind im Bürgersaal zusammen gekommen, um das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan zu feiern. Die zweite Auflage des vom Arbeitskreis Willkommenskultur initiierten Zuckerfestes fand noch höhere Resonanz als die Premiere im Vorjahr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Northen
Der Vorstand: Jürgen Grefe (von links), Martin Siegmund, Henner Bechtold, Adolf Knölcke, Melanie Greger, Kai Schönwald, Thomas Spieker, Fabian Schmieder, Philipp Felsen, Finn Halbach und Dominic Brüner.

Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Gehrden haben ihrem Vorsitzenden Thomas Spieker in der Jahresversammlung einstimmig für eine weitere Amtsperiode das Vertrauen ausgesprochen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
Stippvisite mit Förderzusage: Sozialministerin Cornelia Rundt (Dritte von rechts) übergibt Bürgermeister Cord Mittendorf den Zuwendungsbescheid für die Anschaffung von drei Elektrofahrrädern. Sozialstationsleiterin Bergild Matzat (von links), Wirtschaftsförderer Nurettin Demirel, SPD-Landtagskandidiatin Claudia Schüßler und Radland-Inhaber Mathias Schulz präsentieren der Ministerin zwei der neuen E-Bikes.

Kräftiger Anschwung für radelnde Pflegekräfte: Dem ambulanten Dienst der Gehrdener Sozialstation stehen für Hausbesuche künftig drei Elektrofahrräder zur Verfügung. 80 Prozent der Anschaffungskosten zahlt sogar das Land. Die Förderzusage brachte Sozialministerin Cornelia Rundt persönlich vorbei.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
Im Klinikum Robert Koch Gehrden sollen nach der unerwarteten Schließung der Onkologischen Tagesklinik im vergangenen Herbst nun in Kürze wieder ambulante Chemotherapien für Krebspatienten angeboten werden.

Nach der unerwarteten Schließung der Onkolgischen Tagesklinik im Klinikum Robert Koch Gehrden im vergangenen Herbst sollen Krebspatienten nach ihrer Operation im Gehrdener Krankenhaus dort in Kürze auch wieder ihre anschließende ambulante Chemotherapie erhalten - möglichst schon in diesem Jahr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
Die Vorstandsmitglieder des Fördervereins trinken mit Krankenhausmitarbeitern und Sanitätern in der Zentralen Notaufnahme in einer Einsatzpause einen Kaffee aus dem neuen Vollautomaten.

Großzügige Unterstützung: Der Förderverein für das Klinikum Robert Koch Gehrden hat in diesem Jahr bereits rund 9000 Euro investiert, um für das Personal und Patienten mit der zusätzlichen Anschaffungen von Ausstattung und Geräten den Krankenhausalltag zu erleichtern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
Nach dem Brand in der Produktionshalle einer Firma am Bünteweg sind von außen keine Feuerschäden oder Spuren von Qualm zu erkennen.

In der Produktionshalle einer Gehrdener Firma für Akten- und Datenträgervernichtung ist eine Papierpresse in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer aber schnell löschen. Trotz massiver Rauchentwicklung entstand auch nur ein kleiner Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Northen
Zwischen Northen und Kirchwehren hat sich eine Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug überschlagen und leichte Verletzungen erlitten.

Eine 26-jährige Frau ist am Montagmorgen auf der Kreisstraße 248 zwischen Northen und Kirchwehren in einer Kurve mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und hat bei einem Überschlag des Wagens leichte Verletzungen erlitten. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit.

mehr
Gehrden
Unübersichtlich und gefährlich: Die Gehrdener Politiker wünschen sich an der Kreisstraße 231/Ronnenberger Straße in Höhe des Autohauses Halm einen Kreisel.

Gehrdens Politiker sind sich einig: Sie wollen, dass an der Kreisstraße 231 auf der Höhe der Einmündung zur Ronnenberger Straße ein Kreisverkehr eingerichtet wird. Die Verwaltung soll diesen Wunsch bei der Region einfordern.

mehr
Gehrden
Heike Claaßen, Ute Meffert und Jutta Winhinrich gehörten 1966 zu den ersten 49 Schülern der Realschule Gehrden. Nun wollen sie ein Klassentreffen organisieren.

Die Gehrdener Realschule wäre in diesem Jahr 50 Jahre geworden, obwohl eigentlich schon 51 Jahre. Und auch wenn es diese Schulform nicht mehr gibt, drei Schülerinnen der ersten Stunde wollen das Jubiläum verspätet feiern.

mehr
Gehrden
Katja Gerlach (links) verhandelt mit Phoebe (11), Saskia Lehmann und Tom (7) über Second-Hand-Spielsachen. Sabrina Hilgers (siehe Bildergalerie) befestigt an Fahrrädern von Schulkindern Spezialaufkleber für die Registrierung und eine eindeutige Besitzerzuordnung.

Guter Auftakt, große Nachfrage: Die städtische Jugendpflege hat sich am ersten Tag der Sommerferien mit drei Aktionen und etlichen Schulkindern auf einen großen Ansturm eingestimmt. Bei den Angeboten des Ferienpasses wird die Stadt vom großen Interesse förmlich überrannt: Fast alle Plätze sind ausgebucht.

mehr
Everloh
Auszeichnung mit der goldenen Ehrennadel: Bürgermeister Cord Mittendorf würdigt Gerhard Finger für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit.

Der ehemalige Everloher Ortsbürgermeister Gerhard Finger ist von Bürgermeister Cord Mittendorf für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet worden. Der 70-Jährige erhielt das die goldene Ehrennadel der Stadt.

mehr
1 3 4 ... 66
doc6vl1gxpsrtg1ky3a46bn
Drei Geschäftsleute wollen City beleben

Fotostrecke Gehrden: Drei Geschäftsleute wollen City beleben