Volltextsuche über das Angebot:

30°/ 15° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten
Gehrden
Die Stadt will mit dem Gehrdener Delfi-Bad künftig mehr Geld einnehmen.

Die Stadt will die Eintrittspreise für den Besuch des Delfi-Bades um 25 Prozent erhöhen. Sie verspricht sich davon Mehreinnahmen in Höhe von 55.000 Euro pro Jahr. Über das Vorhaben muss aber noch die Politik entscheiden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gehrden
"Man merkt den Übergang körperlich": Dr. Martin Memming zwischen Neubau und Altbestand.

Der Neubau des Klinikums Robert Koch ist seit acht Wochen in Betrieb. Dieses moderne Gebäude sei ein Quantensprung für das Haus, schwärmt der ärztliche Direktor Martin Memming.

mehr
Gehrden
Der Bagger bereitet den Ausbau eines Stromzählers seitlich am Turm vor. (2)

Der Abriss des alten Feuerwehrgerätehauses steht kurz bevor. Doch aktuell sind die Baurbeiter noch mit den Vorarbeiten beschäftigt. Das Gebäude muss entkernt, untersucht und ein Stromkasten entfernt werden.

mehr
Gehrden
Der Ortsrat favorisiert ein neues Baugebiet für Leveste.

Die Region lässt zurzeit einige Straßen sanieren. In den Einmündungen der Schulstraße in die Robert-Koch-Straße, Lange Feldstraße und Gartenstraße sind die abgesackten Gossen auf Höhe gesetzt worden, teilt Regionssprecher Klaus Abelmann auf Anfrage mit. Nun soll in den Bereichen auch die Fahrbahndecke erneuert werden.

mehr
Gehrden
Yumi (6) erfährt, dass Ziegen ziemlich neugierig sind.

Am Gehrdener Berg hat der Naturschutzbund am Mittwoch die Pforten seines Erlebnisgartens geöffnet. Dabei haben vor allem die Kinder die neugierigen Thüringer Waldziegen Lotti und Yumi von Hedda Ernst ins Herz geschlossen, sogar der Ziegenmilch-Vanillepudding hat allen geschmeckt.

mehr
Gehrden
Nur einen Steinwurf vom Rathaus entfernt: Die Stadt will die Räume eines früheren Getränkemarktes anmieten.

Die Stadt Gehrden will in absehbarer Zeit die Räume eines früheren Getränkemarktes an der Kirchstraße anmieten. Dort sollen mittelfristig in unmittelbarer Nähe zum Rathaus zusätzliche Verwaltungsbüros untergebracht werden. In Gesprächen mit dem Eigentümer zeichnet sich offenbar auch eine Lösung ab.

mehr
Gehrden
In dem geschlossenen Schuhladen an der Gartenstraße wurden schon Ende der Vierzigerjahre Schuhe angeboten.

Mit der Schließung des Schuhhauses Buchmeyer hat im Juni das älteste Geschäft in der Gehrdener Innenstadt den Verkaufsbetrieb eingestellt - doch nur vorübergehend. Kerngeschäft ist jetzt der Onlinehandel.

mehr
Lemmie
Im Kindergottesdienst mit Johannes Schröder (hinten links) bemalen Linus (6, von links), Luisa (8), Tim (8), Caroline (6), Leopold (6), Paula (8) und Antonia (9) ihre „Fröhlich-Steine“.

Antworten rund um die Kirche: Beim Kindergottesdienst in Lemmie haben sich Johannes Schröder und Eva Pahl den zahlreichen Fragen der Kinder gestellt.

mehr
Gehrden
Alexander Dreger arbeitet seit fast zwölf Jahren im Gehrdener Delfi-Bad. Dabei hat er die Badegäste immer im Blick - und kümmert sich auch um Wespenstiche oder vergessene Schwimmflügel.

Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um 26 Grad - der Sonnabend hatte eigentlich alles, was ein perfekter Tag im Freibad braucht. Alexander Dreger, einer der vier Fachangestellten für Bäderbetriebe im Delfi-Bad, ist dennoch nicht ganz zufrieden: Sowohl in den Becken als auch auf der Liegewiese ist trotz der guten Voraussetzungen noch viel Platz.

mehr
Gehrden
BürgermeisterCord Mittendorf reicht den Fahr-zeugschlüssel an Rolf Meyer weiter.

Der Sportverein (SV) und die Stadt Gehrden nutzen gemeinsam ein Auto, das der SV bei einer Verlosung gewonnen hat. „Eine Win-win-Situation für alle“, meint Bürgermeister Cord Mittendorf.

mehr
Gehrden
Wenn der Rollrasen auf dem neuen Spielplatz angewachsen ist, können die Jungen und Mädchen der Margarethen-Kita endlich draußen spielen.

Seit dem 3. August ist der neue Margarethen-Kindergarten in Betrieb. Doch auch knapp drei Wochen nach dem Umzug der Betreuungseinrichtung in das Baugebiet Großes Neddernholz ist noch nicht alles perfekt.

mehr
Gehrden
Immerhin Pfand: Dieter Sewig zeigt vor dem Vereinsheim die jüngsten Hinterlassenschaften und Schäden (kl. Bild) der nächtlichen Gäste.

Die Mitglieder des Kleingärtnervereins Gehrden sind mit ihrer Geduld am Ende. Sie wollen nicht länger dulden, dass unbekannte Jugendgruppen in den Sommernächten in der Kolonie Schüttewiese Müll, Schmutz und Schäden hinterlassen.

mehr
Gehrden
Stadtfest in Gehrden

Gute Stimmung: Auf dem Stadtfest in Gehrden sind Groß und Klein auf ihre Kosten gekommen.