Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Es geht wieder rund um den Burgberg

Gehrden Es geht wieder rund um den Burgberg

Kleines Jubiläum: Zum 10. Mal startet der Gehrdener Burgberglauf. Die Veranstalter rechnen am 17. Juni mit etwa 500 Läufern und haben ein Rahmenprogramm vorbereitet.

Voriger Artikel
Ortsrat will Messtafel anschaffen
Nächster Artikel
Alle Steine sind wieder fest

Organisatoren und Sponsoren des 10. Burgberglaufs: Matthias Schulz (von links), Georg und Elisabeth Szedlak, Thomas Hildebrandt, Diana Brunner und Kathy Schulz.

Quelle: Wirausky

Gehrden. Thomas Hildebrandt erinnert sich noch gut: "Wir wollten nicht, dass der Lauf stirbt", sagt der Mitorganisator des Burgberglaufs. Und so entschloss er sich mit einigen Mitstreitern einer Gehrdener Laufgruppe, den Haselauf als Burgberglauf fortzuführen. "Wir ahnten ja nicht, wie viel Arbeit das macht", sagt Hildebrandt lachend. Inzwischen ist das zehn Jahre her und am 17. Juni feiert das Sportereignis ein kleines Jubiläum. "Deshalb wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben", sagt Anke von Platen, die die Veranstaltung ebenfalls vorbereitet.

Dazu gehört eine Fahrradversteigerung der Stadt. Angeboten werden ab 14.30 Uhr Fundsachen. Ein Spielmobil der Jugendpflege steht für die kleinen Sportler und Gäste bereit. Eine Luftballonaktion organisieren Schüler der Oberstufe des Matthias-Claudius-Gymnasiums. Und: Jeder zehnte Platz in einem der Hauptläufe wird mit einem Überraschungsgeschenk belohnt. Das gibt es auch für die ersten 200 erwachsenen Damen und Herren, die sich ihre Startnummer abholen.

Gut 500 Läufer haben in den vergangenen Jahren an dem Wettkampf rund um den Burgberg teilgenommen. So viele sollen es auch dieses Mal sein. "Wir wollen auch nicht größer werden", gesteht Hildebrandt. In erster Linie sollen die Breitensportler angesprochen werden. Allerdings: Ohne Spitzenläufer geht es auch nicht. Deshalb werden Streckenrekordpreise ausgelobt - im Vorjahr wurde er gleich viermal gebrochen. Außerdem ist der Burgberglauf Teil des Laufpasses.

Inzwischen können die Organisatoren auf zahlreiche Helfer zählen. 65 Freiwillige stehen ihnen zur Seite. Unterstützung gibt es nicht nur aus den eigenen Reihen. Rewe sorgt für die Verpflegung der Sportler, das Team des Spielzeugsladens Froschkönig bietet für die Jungen und Mädchen der Bambini-Läufe ein lockeres Aufwärmprogramm an und die Mitarbeiter von Radland sind als Streckenposten im Einsatz. Sie lösen die Gehrdener Feuerwehr ab, die in den vergangenen Jahren diese Aufgabe übernommen hatte.

Los geht es am 17. Juni um 14 und 14.15 Uhr mit den Bambini-Läufen. Um 15.30 und 16 Uhr gehen zunächst die Damen und dann die Männer auf die 2,5-Kilometer-Strecke. Ws folgen um 17 Uhr die Startschüsse für die Rennen über 5 und 10 Kilometer. Stadt und Ziel ist der Sportplatz des Matthias-Claudius-Gymnasiums am Knülweg. Anmeldungen sind auf www.burgberglauf.de möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9pw0kf2de1dowfse9j
Baulinie lässt viel Spielraum für Neubau

Fotostrecke Gehrden: Baulinie lässt viel Spielraum für Neubau